BERNINA... oder doch nicht !


 

BERNINA  oder doch nicht ?

 

Ab 1946 wurden in Portugal BERNINA's produziert...  

die keine BERNINA's sind.

  

Hier vermittle ich in einer Kurzfassung

die Geschichte dieser "BERNINA" (Kopien)

 

**********************

 


 

 

Die Metallwarenfabrik OLIVA in Portugal produzierte ab 1934 Bügeleisen, Kochplatten,  Kochherde, Heizkörper, Radiatoren etc.

 

1945 liess sich der Firmenchef und weitere Mitarbeiter in der BERNINA Nähmaschinenfabrik bei Fritz Gegauf in Steckborn in der Schweiz ausbilden, um in Portugal mit Starthilfe von BERNINA eine eigene Nähmaschinenfabrikation aufzubauen.

 

Die ersten Nähmaschinen aus der OLIVA Produktion ab 1947 waren BERNINA Kopien als Lizenz Nachbau, mit dem Namen BERNINA versehen. Verkauft wurden die Modelle in kleineren Stückzahlen in Europa, vorwiegend in Frankreich und Benelux und auch in die USA wurde exportiert.

 

Die hier abgebildeten "BERNINA Modelle"

wurden von OLIVA in Portugal gebaut..

in San Joaô de Madeira.. südöstlich von Porto.

 

Wie ich aus verlässlicher Quelle von Herrn Walter S. aus der Schweiz erfahren durfte

war sein Vater zusammen mit dem Firmen Inhaber A.J.Oliveira einer der Mitgründer der OLIVA Nähmaschinenfabrik. Er (der Vater von W.S.) und einige seiner Kollegen wurden 1945 in der BERNINA Nähmaschinenfabrik Fritz Gegauf AG in Steckborn ausgebildet mit dem Ziel, gemeinsam in Portugal die Nähmaschinenproduktion der Firma OLIVA aufbauen zu können.

OLIVA Fabrik ab 1948


 

OLIVA durfte einige Maschinen aus eigener Produktion mit dem Namen BERNINA anbieten offensichtlich mit Einverständnis von Fritz Gegauf, auf Grund der Lizenzvergabe und ihrer gegenseitigen Vereinbarung. 

Auf mehreren Europäischen Ausstellungen (1954-1962) war am BERNINA Stand jeweils auch die bei OLIVA gebaute Klasse 614 ( CL614 ) zu sehen.

Ebenso sind diese Modelle auf Messefotos von BERNINA aus den Jahren 1960/1962 zu erkennen, zusammen mit der BERNINA 530 Record und 640 Favorit.

 

Zur BERNINA 530 Record war die CL614 keine Konkurrenz sondern eher eine einfache und preiswerte Altenative. Sie wurde in keinem BERNINA Katalog geführt und offiz. auch in der Schweiz nicht verkauft.

 

Nach Aussagen von Freunden und Nähmaschinensammlern in den USA und Infos vom ehemaligen USA Importeur, wurden relativ wenige der CL614 in die USA importiert. 

Die Qualität der bei OLIVA produzierten Maschinen wird von ihnen als gute Mittelklasse bewertet, jedoch seien sie "nicht so präzise wie BERNINA".

Mit der Qualität einer "echten BERNINA" nicht zu vergleichen. 

In späteren Jahren (1960s/70s) sind einige dieser Mod. auch in Deutschland aufgetaucht. 

OLIVA erreichte innert kurzer Zeit eine stattliche grösse und produzierte 30 Jahre erfolgreich Nähmaschinen.

Ab Mitte der 1970er Jahre liess man in Japan produzieren unter anderem bei Elgin etc. Einige Mod. kamen von Necchi und Vigorelli aus Italien, das Mod. CL 62 war eine Anker aus Deutschland... und so waren die "neuen OLIVA" meist baugleich mit anderen Fabrikaten. 

 

 

Die erste Nähmaschine von OLIVA war eine Kopie der BERNINA 114

 

 

BERNINA  CL46    1. Generation / made by OLIVA / Portugal

 

 

OLIVA CL 46  /  CL 50 ( copy of BERNINA KL 117 )

 

Zwischen der Fa. OLIVA und der Fritz Gegauf AG (BERNINA) gab es die Vereinbahrung zur Ausbildung einiger "OLIVA Mitarbeiter" und die Unterstützung durch BERNINA beim Aufbau der Fabrik in Portugal. In Lizenz durfte OLIVA einige Maschinen als BERNINA Kopie produzieren und diese mit dem BERNINA Label in den Handel bringen.

Wenn man diese Maschinen näher untersucht kann man verschiedene Bauteile entdecken die mit denen von Original BERNINA Modellen identisch sind. Auch besitzen einige OLIVA Modelle original BERNINA identische Gehäuseteile.

Die Tatsache dass die Gründer und einige Mechaniker der OLIVA Fabrik 1945 bei BERNINA in Steckborn ausgebildet wurden, lässt darauf schliessen dass weitere Vereinbarungen die Verwendung von BERNINA Material erlaubten. Eventuell wurden auch Teile kopiert (?).

 

An anderen OLIVA Modellen wiederum findet man Bauteile die unbestritten von Necchi und Vigorelli aus Italien stammen müssten. Entweder wurde viel kopiert oder OLIVA verwendete für ihre Nähmaschinen auch vorhandene Bauteile anderer Hersteller ( ? )... was jedoch mit erheblichen Lizenzgebühren verbunden gewesen sein dürfte.

 

 

 

 

BERNINA 614   made by OLIVA / Portugal  ( prod. 1960-1962 )

Mit dem BERNINA Label wurde diese Maschine mit einem Anbaumotor verkauft.

 

Als OLIVA Modell mit Tretantrieb in einem Nähmöbel

 

 

 

 

Hier eine weitere exotische BERNINA Mod. 514  da bin ich noch nicht ganz sicher wer der Hersteller war... eine BERNINA aus Steckborn ist es ganz bestimmt nicht.

Wahrscheinlich das letzte OLIVA Modell mit Namen BERNINA (?)