In Bearbeitung

weitere Infos folgen

 

 

 ***************

Die folgenden Geräte

haben mit der ehemaligen Lenco AG Schweiz nichts gemeinsam

diese wurden erst nach 1984

also nach der endgültigen Löschung der Firma Lenco 1983

durch die jeweils neuen ( wechselnden )

Besitzer der Lenco Namensrechte  

vorwiegend auf dem europäischen Markt angeboten. Die Produkte wurden grossteils aus Asien zugekauft, teilweise auch bei SE Litovel (ex Tesla) usw.

 

Es gab oft sehr ähnliche, identische und auch baugleiche Modelle

von diversen Anbietern mit bekannten Labels. 

 

 

 

Die Lenco Anlage mit vielen Brüdern...

hat mit der ehemaligen Lenco AG Schweiz nichts zu tun.

Im Internet grassieren allerlei Gerüchte, Behauptungen und Unwahrheiten zu Lenco, insbesondere auch zu dieser Anlage und "ähnlichen" Geräten die unter vielen anderen Namen gelaufen sind.

 

Licht in's Wirrwar...

Über dreissig Jahre war ich produktiv in der Elektronik Branche tätig. Für meine Elacord Produkte habe ich mehrfach bei Lenco eingekauft und alle ihre Geräte kennen gelernt. 

Die vorliegenden Info's und auch 99% aller Bilder entstammen in vollem Umfang meinen über Jahre gesammelten Mitteilungen, persönlichen Notizen und Aufzeichnungen. Falls sich ein Fehler eingeschlichen haben sollte... und jemand hat korrigierende Info's, wäre ich froh dies - zwecks Anpassung - zu erfahren.

 

Notwendige Rückschau

Einige Jahre vor dem Ende von Lenco verkauften die ehemaligen Besitzer der UHER Werke München - die Adelsfamilie Toerring-Jettenbach - ihr Unternehmen an die Firma Wolfgang ASSMANN GmbH in Bad Homburg.

Assmann ist (war schon früh) bekannt für ihre Diktier- Sprach- und Tel. Systeme. 

Assmann benutzte nun das käuflich erworbene Label UHER für Diktiergeräte und Anlagen.

 

1996 wurde die Firma ASSMANN in vier Bereiche aufgespalten

So enstanden neu die UHER GmbH, UHER Elektronik GmbH, UHER Informatik GmbH und ATIS Systems GmbH.

ASSMANN verkaufte in dieser Zeit an etliche Firmen UHER Lizenzen (Namensrechte)... dadurch erschienen innert kurzer Zeit in den Verkaufsregalen der Radio TV Händler und Warenhäusern plötzlich allerlei "UHER Geräte" (nicht nur Gutes) mit dem eigentlich seit Jahrzehnten für gute Ware bekannten Namen UHER. 

 

Damit auch bei der ehemaligen UHER Besitzer Familie noch mehr Geld in die Kasse floss verkauften auch die adligen Herren 'ihren' Markennamen UHER 1984/85 noch einmal. 

Diesmal gingen die UHER Namensrechte an die damals noch existierende Handelsfirma

TRANSONIC Intermarket in Hamburg... ein reines Handelsunternehmen.

Die Produkte wurden aus Asien teilweise von namhaften Produzenten zugekauft und unter dem Label LIFE,  Danca,  STRATO,  SANWA (Tele Spiele) und TRANSONIC verkauft.

 

TRANSONIC war auch der Deutsche Importeur für Nikko Geräte.

Transonic Lautsprecherboxen kamen 'meistens' von WHD (made in W.Germany).

Die Geräte waren allgemein gut bis sehr gut, stammten sie doch von namhaften Herstellern. Bekannt für ihre Qualität waren die Receiver STRATO R7000 (2x45W)  +  R9000 (2x80W)

und der Tuner STRATO T1109. ( gebaut bei NIKKO )

Die Firma TRANSONIC existierte dann aber trotzdem nur noch bis 1989. 

Nach Auflösung der Transonic 

übernahm der OTTO Versand Hamburg die UHER Namensrechte.

OTTO Versand Hamburg war der erste der die UHER Reference Serie in Asien bauen liess... noch bevor Harman Deutschland Lizenzen erwarb, was später auch geschah.

 

Die UHER Reference Serie - Lenco Research Serie und alle anderen hier gezeigten haben mit HARMAN-KARDON (USA) absolut nichts zu tun.

Es sind zugekaufte Geräte die in Asien gebaut wurden... grossteils bei LOTTE Corp. Korea (Palladium für Neckermann) FUNAI, INKEL, GoldStar etc. waren beim Bau dieser Geräte Serien ebenfalls beteiligt. Manchmal waren sie auch nur Zulieferer einzelner Komponenten.

Mit dem ehemaligen Unternehmen HARMAN-KARDON USA hat das alles nichts zu tun, die US Geräte werden dort konzipiert und in Asien gebaut. 

( Nachtrag 2019.. Harman ist inzwischen auch Geschichte / wurde an SAMSUNG verkauft )

 

Von diesen Anlagen gab es eine erste Serie um 1984, später eine Nachfolge-Serie sodann von verschiedenen Anbietern mehrere Kopien, einige technisch baugleich, bei einigen war nur die Frontplatte "nachgebaut". Testberichte waren mit wenigen Ausnahmen eher positiv. OTTO, Neckermann und QUELLE verkauften teilweise sehr gute Audio Geräte. 

 

Die Serie Lenco Research Acoustic stammt aus der Zeit von 1984-1989.

Die Geräte haben mit der früheren Lenco AG Burgdorf/Schweiz nichts gemeinsam. 

Lenco Schweiz ging 1978 in Konkurs... Lenco Italia wurde 1983 geschlossen und damit auch die kurzzeitig existierende Übergangsfirma Lenco Audio AG.

 

In Anlehnung an die Lenco Research Acoustic + UHER Reference Serie... usw. liess KARSTADT die optisch sehr ähnliche Anlage OKANO Prestige herstellen.

Sie wurde als Prestige verkauft wie die PALLADIUM Prestige bei Neckermann.

  

 

Hi-Fi Geräte die sich " teilweise " ähnlich sind.  1984...>>>                     

LIFE ... Profi Line LA 1200

Vertrieb durch TRANSONIC Intermarket Hamburg. Prod. bei FUNAI Korea.


PHILIPS PA 1200B

Palladium ...made by LOTTE Corp. Korea


UHER Reference No.1

Palladium von Neckermann