Musik-Elektronik und mehr

 

             Ab dem Jahr 1968-2000 konstruierte ich Musikgeräte, Echogeräte

             Gitarrenverstärker, Lautsprecheranlagen und andere elektronische

             Geräte, welche bis 1992 ins ehem. Jugoslawien exportiert wurden.


 

Wie alles begann

Unser Elternhaus stand unweit von einem Wald in welchem jeden Sommer auf einer grossen Lichtung ein Waldfest abgehalten wurde. Das dauerte meistens von einem Wochenende zum andern. Als ich im Sommer 1964 als Schüler das Fest besuchte war ich  begeistert vom Orchester, ihren Instrumenten und Geräten.

Ihre DYNACORD Musikanlage interessierte mich besonders. Da ich die Idee hatte auch Musikgeräte zu bauen sollten die auch einen ansprechenden Namen haben.

Da mir der Name DYNACORD imponierte entschied ich mich für ELACORD.

 

Viele Kenntnisse der Elektronik habe ich mir als Schüler aus älteren Elektronik Fachbüchern und Elektronik Baumappen der Firma Radio RIM München selber beigebracht. Vieles erst mal in Röhrentechnik. Hilfe hatte ich von einem freundlichen Nachbarn. Er war Swissair Pilot und Amateurfunker. Er war sehr hilfsbereit. Von ihm habe ich viel gelernt.

 

Die ersten Basteleien aus meinem Hobbykeller sahen so aus.

 

Ab 1968 wurde die Sache ernsthafter, meine ELACORD Geräte mussten nicht nur  "Professionell" aussehen sondern auch bei möglichen Kunden akzeptiert werden.

Wie kam es zum Jugoslawien Export ?

Anfang 1970 lernte ich einige der vielen Gastarbeiter aus Jugoslawien kennen. Damals zu Hunderten "in die Schweiz gerufen" kamen viele Fachkräfte aus technischen Berufen um hier zu arbeiten. Nach Schweizer Gesetz durften sie jedoch nur ohne Familie einreisen.

Deshalb reisten viele von ihnen etwa alle 5-6 Wochen  für ein Wochenende zurück nach Jugoslawien zu ihren Familien.

Einer "meiner Jugos" wie ich die zu Freunden gewordenen nannte war Mirko, sein Onkel war Inhaber mehrerer Musikgeschäfte in Jugoslawien und Slowenien. - Mirko nahm einige von meinen Geräten mit um sie seinem Onkel zu zeigen. Der war zu meinem Erstaunen gleich interessiert diese in seinen Läden zu verkaufen.

Von nun an produzierte ich mit meinem kleinen Team 70-80% aller Geräte auf Wunsch meines Kunden in Jugoslawien. Oft waren es Kleinserien von 10-50 Geräten.

 

ELACORD (1973 )

Modell 7330

 

Volltransistor HiFi

Mischverstärker für

Mikrofon - Tonband

Plattenspieler

 

 

 

    ELACORD   ( 1973 )

    Orgelstar 740

    

    Spez. Orgel-Verstärker

    Breitband Coaxial Speaker

    Leistung 80 Watt / 120 W max.

   

    Zur Verstärkung und

    Klangverbesserung aller 

    Elektronikorgeln auch für

    grössere Bühnen geeignet.

 

    Exportgerät

 

 

Es geht gleich weiter....

im Moment sind Bilder und Infos erst mal eingestellt

jedoch noch ungeordnet.

 


 

In den 1970er Jahren produzierte ich mit einem Freund, verschiedene Geräte für Modellbahn- und Schiffsmodelle, Fernsteuerungen und Hobby Werkstatt etc.

Hier sind einige aus dieser  POWERLINE und der FUMOT Serie zu sehen. 


  

 

**********

 

RC Modellbau Technik    FUMOT ( Funk & Modellbau Technik )

Eine Idee meines Kollegen. Wir konstruierten Modellbahn Steuerpulte, Transformatoren, Fernsteuerungen für Modellbau Schiffe, Fluggeräte etc. Wenige Geräte wurden exportiert aber das Projekt brachte wirtschaftlich keinen Gewinn. 1983 war Ende der Produktion. Hinzu kam dass die meisten Interessenten mit der Konstruktion dieser Steuerung nicht zurech kamen. Die FUMOT Sender waren über Drucktaster kinderleicht und einfach zu bedienen - aber den Hobbyanern fehlte der Knüppel... (Joystick) an dem sie hantieren wollten. ??