audio electronic switzerland

Seite 3

 

ELACORD Lautsprecher Chassis Herkunft

Für Breitbandboxen... oder welche im Tiefpreis Segment habe ich Chassis von Philips verwendet... die waren allgemein nicht bekannt als Spitzen Lautsprecher, aber die Breitband-Typen waren für Background Beschallung völlig ausreichend, zudem gab es unter ihnen auch einige echt gute Typen. Vorwiegend verwendet habe ich Produkte von:

JENSEN - Goodman's - Celestion - Audax - WHD  ...für Open Air und PA Boxen und bei Rep. auch mal welche von Monacor. Sehr gute Mittel + Hochtöner für Hifi Boxen waren bei einem Hersteller in Belgien erhältlich. Diese Firma wurde - soweit mir bekannt - später an Philips verkauft.

 

 Lautsprecher  1965 - 1998

Hinweis zu den Bildern.

Alle Bilder sind restaurierte Fotos meiner einst produzierten Geräte... Fotos und Kataloge die allesamt bei einem Grossbrand im Juni 2001 durch das Löschwasser der Feuerwehr stark beschädigt wurden. Einige dieser aus dem Dreck geretteten Bilder mussten aus mehreren Fragmenten gleicher Fotos neu rekonstruiert werden. So hoffe ich auf euer Verständnis, wenn das eine oder andere Bild mal aussehen mag wie eine Fotomontage.

 

 

 

Um 1965 entstanden meine ersten Lautsprecherboxen. 1969/70... immer noch in Ausbildung produzierte ich die ersten Boxen für Gitarre und Orgel. Das hat dermassen Spass gemacht dass ich zukünftig am liebsten nur noch Geräte und Lautsprecher für Musiker entwickeln und produzieren wollte.

 

1965 war die RB-30 meine erste echte Hi-Fi taugliche Box die ich bereits in einer mini Serie von 12 Stück gebaut habe, weil andere auch welche wollten.

Inzwischen hatte ich als Oberstufenschüler einiges mehr an Aufgaben zu erledigen aber das machte mir nichts aus. Die Schule war für mich nie eine Belastung... ich ging auch gerne hin. Aus diesem Grund hatte ich auch weiterhin immer genug Zeit für mein Elektronik Hobby, zum lernen tüfteln und pröbeln.

Mit 30 Watt Belastbarkeit genügte die RB-30 allen damaligen Ansprüchen. Hauptsache der Klang war gut. Im Original schmückte ein mit Textil bespannter Holzrahmen die Front.

Alles noch nicht bemerkenswert... aber so begann alles...

Auch wenn man die Biographien grosser Firmengründer liest...

Die meisten Geschichten hatten ihren Anfang in einem Keller oder Garage.

 

 

1967/68 habe ich mich 1-2 Jahre mit der Entwicklung, Berechnung und Konstruktion von Boxen und Frequenzweichen beschäftigt... Die ersten Boxen sahen dann so aus.

 

 

 

 

1972 habe ich mir einen schalltoten Lautsprecher-Testraum eingerichtet. Ausgekleidet mit dickem Bodenteppich. Decke und Wände waren mehrfach bestückt mit Isolationsplatten zur Schalldämmung. In der Mitte vom Raum standen Mikrofone und Messgeräte. Hier wurden Lautsprecher gemessen und getestet. Alles herkömmliche Methoden... aber nich ganz meine Philosophie.

 

Meine besten Lautsprecher Testgeräte waren mehrere Musiker / Musikerinnen wobei der eine aus der Klassischen Musik kam... und eine ehemalige Kollegin vom Gymnasium war dabei, die am Konservatorium Gesang studierte.

Lautsprecher sind so individuell... genauso die Empfindungen und das Gehör jedes Menschen.

Lautsprecher muss man nicht nur messen und testen (gehört auch dazu) aber vor allem man muss sie hören. Um einen optimalen Lautsprecher zu konstruieren gehört, dass man Live-Konzerte besucht, auch klassische (mit akzeptabler Lautstärke) Unterschiede und Erfahrungen sammeln usw. All das haben wir früher getan, echte Musik gehört ...nicht nur "komprimiertes" mit viel BummBumm.

 


Orchester und Hi-Fi Lautsprecher 

 

1969  ELACORD GO-1280 

Instrumentalbox für E-Orgel und Gitarre.

1x 46cm Bass / 2x 20cm Mittel/Hochton Konus. 

Belastbar nominal 180Watt / Imp. 16Ω..

In Verbindung mit einem externen Verstärker ideal für mobile Orgeln.

1970-74 habe ich diese Box jeweils auf Bestellung produziert. Ein Metallgitter schützte die Lautsprecher.

 

 

 

 

 

 

  

 

1972  ELACORD  B-240 (B-240V)

Gedacht zum Eigengebrauch

2-Wege Hifi-Box 45-20'000Hz- mit einer Belastbarkeit von 40/55 Watt und sehr klarem Sound. Diese Box hatte ich auch als Version  in 100 Volt Technik.  zur Verwendung in Mehrweg Systemen (B-240V)

"gedacht und ausgelegt für normale Lautstärke " so dass man sich noch "normal" unterhalten konnte.

 

Für Quadrophonie Testzwecke benötigte ich vier kompakte sauber klingende Boxen. So entwarf ich dieses Modell erst mal zum Eigenbedarf im Testlabor. Die Box erwies sich als sehr gut und wurde deshalb bis 1978 mehrfach produziert.

 

 

 

 

 

1972/73

   

1972 -1976  ELACORD G-BOX 300

 

Kraftvolle Bassreflex Gitarren-Box mit extrem harter Membran speziell für E-Gitarre, Belastbarkeit bis 350 Watt. Ebenfalls für Gesang oder allgemeine Beschallung.  (Habe ich auch selber benutzt)

Diese beiden Boxen B-Box 200 + G-Box 300 habe ich ab 1972 bis ca. 1980 immer wieder in kleinen Serien gebaut.

Einigen meiner Kunden waren die Boxen, obwohl absolut top in Qualität und handling... zu kompakt, sie mochten eher grosse imposante Kisten.

 

 

 

 

 

1974 - 1980

Spezial Bassbox für E-Bass Gitarre.

Kompakt geschlossen bestückt mit 2 x 28cm Bass Chassis, je einer nach vorne und hinten strahlend (Besonderheit). Satter kräftiger Sound, belastbar max. 180 Watt. (36x36x36cm) Eine feine Box die ich gerne selber benutzt habe.

 

Obwohl ich mich im Grunde der Musiker-Ecke verschrieben hatte entschloss ich mich dann doch bald einmal auch zur Produktion einiger Geräte für Hi-Fi Freunde.

 

  

1975 

3-Wege Hifi Box / Modell  HB-320

Freq. Bereich 24-22'000Hz

Belastbarkeit 80W max. 140 W / Imp. 8 Ω

Masse: B340mm/H540mm/T400mm

 

Hochwertige Lautsprecher Box

Original mit Frontrahmen

und sandfarbener Stoffbespannung.

Empf. Verstärkerleistung 10-50 Watt (8Ω) p.Kanal

 

 

 


 

 

1976   Hifi-Serie 750

Die erste Box zur Hifi Serie 750 Mod. B750-S1

1x Bass / 1x Bass-Mittelton / 3x Kalotten Hochtöner

Freq. Bereich 30-20'000 Hz

Imp. 8 Ω / Belastbar nom. 120 Watt

Durch die kräftige Basswiedergabe eignete sich diese Box sehr gut als saubere und feine Hifi Disco Box.

 

Leider wurden meine Fotos beim Brand beschädigt. Habe dieses Bild aus fünf Fragmenten neu zusammengesetzt.

 

 

 

 

 

 

 

 

1976    Hifi-Serie 750

 

Box zur einmaligen Auflage

der ELACORD Hifi Serie 750

 

Modell B750-S3

Hochwertige 3-Wege System / Imp. 8 Ω

Frequenz Bereich 34-20'000 Hz.

Belastbarkeit nominal 90 Watt (160W max.)

Mittel/Hochton Kalotte, Regalbox.

 

 

 

 

 

 

Box zur Hifi Serie 750

Modell B750-S8

 

Hochwertige Hifi Standbox 

4-Wege System / Imp. 8 Ω

Frequenz Bereich 30-24'000 Hz

Belastbarkeit nominal 160 Watt

Kalotten Lautsprecher für Mittelton

Hoch und Super Hochton Bereich

mit Pegelregler zur Raumanpassung.

 

Wurde mit einem 30cm Standfuss geliefert.

Obwohl nicht vorgesehen wurde dieses Modell infolge grösserer Nachfrage noch bis 1980 auf Wunsch einiger Kunden produziert.

  

 

 

 

 

 


 

3-Wege Hifi Aktiv-Box 7612

im damals sehr beliebten Design.

Die Box hatte ich in 3 Versionen gebaut.

 

Mod. 7612 40 Watt Leistung geschlossene 3-Wege Box.

 

Mod. 7610 20 Watt Leistung geschlossene 2-Wege Box

 

Mod. 7600 3-Wege Passiv Box

8 Ohm / Belastbar 40 Watt RMS

 

Gehäuse MDF Schleiflack,  Front Alu Lochgitter

Farben: weiss / grau oder auf Kundenwunsch

 

Die 3-Wege Aktiv Box eignete sich super für anspruchsvolle Beschallung in HiFi Qualität. Jede Box war ansteuerbar über Mischpulte, Vorverstärker etc. Alle Pegel justierbar.

 

 

 

 

 

1976/77

 

ELACORD  CB-890X8

Excellente Hochwertige Hi-Fi Standbox

Höhe 900mm  B 340mm T 360mm

3-Wege Bassreflex System

Anschl. Impedanz 8 Ω

Freq.Bereich 28-22'000Hz

 

 

Lieferbar in Holzfurnier, Schleiflack weiss oder schwarz.

Stoffbespannung des Frontrahmens beige oder schwarz.

Leider hab ich kein Bild mehr mit Frontbespannung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1977

 

Die CB-700W8  ( Der Hausfrauenschreck  )

 

Grosse Hifi Standbox mit excellentem Sound

Frequenzgang 30-24'000Hz / Imp. 8 Ω.

Belastbarkeit nominal 180 Watt  (max. 250W)

Bass Lautsprecher und Super-Bass Woofer

2x Mittelton Kalotte / 2x Hochton Kalotte und 2x Super Kalotten Tweeter ...alle mit Pegelregler zur Raumanpassung.

 

Aber das kleine Hifi Monster war mit einer Höhe von

120cm vielen Kunden (den Damen) zu gross, weshalb nur  ca. 20 Paare gebaut wurden.

 

Orig. wurde ein Frontrahmen mit dezenter heller Stoffbespannung mitgeliefert... dann wurden die Gitter an den Lautsprechern entfernt.

  

 

 

 

 

 

 

 

 

1977 

Super Bass Box B4

für E-Bass Gitarre

passend zum Bass-Verstärker B40

(oder andere Bass Amp's)

 

Belastbarkeit max. 300 Watt

Bestückung 4 x 28cm Bass Chassis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1978/79

 

Orchester Box  UB-8040 

Kompakte Instrumental Box

Bassreflex System mit klarem Sound

Sie war sowol für Lead-Gitarre wie auch für Gesang und Orgel geeignet. Frequenzbereich 38Hz-20KHz

 

Belastbarkeit 100 Watt nominal

(kurzzeitig bis 160 Watt.)

Eingang/Ausgang schlaufbar zum zusammenschalten mehrerer Boxen.

4 Stück dieser Boxen, zusammen mit dem Verstärker VM-120X6M ergab eine wunderbare Gesangsanlage.

 

 

 

 

 

 

 

 

1978 ...1982

Lautsprecher HS-Serie  Prospektblatt von 1978 (kein besseres Bild vorhanden) Bestückung aller drei Modelle: 1 Full Range Konus Lautsprecher mit hart aufgehängter Membran und 1 Hochton Horn.

1979-1982     HS-2000

Die Aktiv Box aus der HS-Serie

Bestückung und Masse wie HS-1800 jedoch mit eigebautem Power Verstärker. Leistung nom.100W max. 180W. Universell anwendbar mit Eingangs Pegel-Regler, zum Anschluss jeglicher NF Quellen. Direkte Ansteuerung ist über jedes Mischpult möglich. Netz 230 Volt / je 1 NF + Mic Eingang

 

Besonderheit: Ein separat regelbarer Vorverstärker am Eingang ermöglicht die direkte Verwendung mit einem hoch- oder niederohmigen Mikrofon. So konnte die Box auch einzeln als Mic. Verstärker für Veranstaltungen und Durchsagen benutzt werden.

 

 

 

 

 

 

   

 

  Lautsprecher  1980 - 1998

 

 

 

1980

Box B-900 der Bandleader Serie

Gehäuse Kunstlederbezug schwarz

passend zu Verstärker Modell A-900

 

Lautspr. Bestückung 1 x 30cm Bass und 2 x 24cm Fullrange Chassis

Belastbar 400Watt/600W kurzzeitig.

 

Universell einsetzbar... für Gitarre, Orgel oder als qualitativ hochwertige hervorragende Disco-Box.

 

 

 

 

 

 

 

 

1981 ..bis 1986

 

Disco Box DB 800 S2

 

Imp. 8Ω,  max. Belastbarkeit 100 Watt

 

Verstärktes MDF Bassreflex Gehäuse. 

1 x 24cm Full Range Konus Speaker

1 x Hochton Horn Speaker

Freq.Bereich 38Hz-18KHz.

 

1983/84

 

Mod. DB 900 Hifi

1 x 26cm Bass Lautsprecher

1 x Mittelton Konus Lautsprecher

1 x Hochton Hornlautsprecher

 

Frequenzbereich 34-22'000Hz

Imp. 8Ω,  Belastbarkeit 80/120 Watt

Original mit Frontgitter geliefert.

 

 

  

 

 

 

 

Aus dem ELACORD Katalog 1997-98

Zu dieser Zeit habe ich nur noch Gesangsanlagen, die Band-Leader-Serie und Hifi Boxen produziert... Lautspr. und Geräte Repariert und Service Aufträge ausgeführt, elektronische Orgeln revidiert... etc.

 

Die ELACORD B2 ist eine feine Hifi Lautsprecher Box mit kompakten Abmessungen. Zu jeder Box gab es einen 25cm hohen schallgedämpften Sockel (Standfuss). Als Schwestermodell war diese Box auch lieferbar als AktivBox mit eingbautem Endverstärker. ( Modell B2A )

Hinweis: 70% aller Bilder sind digital restaurierte Fotos meiner einst produzierten Geräte... gerettete Bilder die alle im Juni 2001 bei einem Grossbrand durch Löschwasser der Feuerwehr beschädigt wurden. Einige Bilder mussten neu montiert werden, diese wurden aus zwei bis drei Fragmenten gleicher Fotos wieder zusammengesetzt.   

 

 

 Noch was persönliches... das mir echt am Herzen liegt !

 

Wer Ohren hat... der schütze sie !!!

 

Heute gibt es unter den 18-35 jährigen Menschen 70% mehr mit Hörschäden als noch in den 1970er Jahren. Die viel zu laute Musik aus dem Walkman, CD und MP3 Player die oftmals bis über 100 dB laut über Stunden gehört wird - unerträglich laut wie ein startender Düsen Jet - ist sehr schädlich und führt schon früh zum Hörgerät.

Es ist deshalb unbedingt notwendig dass man diesem ernst zu nehmenden Problem möglichst früh durch entsprechende Schutzmassnahmen selber zu Leibe rückt. Denken Sie daran, Sie tun es für sich selbst.  ...und wenn nicht ...der nächste Hörsystem-Akustiker ist nicht weit. 

 

 

 

 

                                                     weiter zur Seite 4

                                        ...Ampel drücken

 

 

 

Hifi Genuss  ist zur Religion geworden

Die Meinungen und Ideen dazu sind heute so weit voneinander entfernt wie die der weltweiten Religionsanschauungen... und jeder behauptet "das allein wahre" zu bieten. Viele lassen nur ihre eigene Meinung als richtig gelten und alles andere wird nicht akzeptiert. ( ??? ) 

Das Empfinden eines jeden Menschen ist anders... und so entstehen auch verschiedene Eindrücke wenn verschiedene Leute mit der selben Anlage die selbe Musik hören, da auch längst nicht alle die gleichen Ansprüche an sich und die Technik stellen. 

Musik hören ist auch Psychologie das erfährt man spätestens dann, wenn man im Hifi Studio einigen Verkäufern zuhört, die beim Vorführen von Musikanlagen ihre Interessenten dermassen psychologisch beeinflussen, nur um möglichst rasch zu einem Abschluss (Verkauf) zu kommen.

 

Wichtig ist doch dass jeder sein eigenes Musik Widergabesystem findet das für Ihn das Optimum bedeutet womit Sie/Er die eigene Musik geniessen kann. Das bedeutet aber auch: ...wenn Sie eine sehr gute Anlage kaufen möchten die auch nicht billig ist, sollten Sie diese vor dem Kauf in Ihren eigenen Wänden testen können... denn dort klingt jede Anlage anders als im Vorführraum des Händlers.