WAS tun...?

 

wenn ZigZag und Zierstich-Hebel

 

nicht richtig funktionieren ?

 

 ...alles andere ist O.K.

 

dann können Sie dieses Problem

 

zu 98% selber lösen.

 

gilt für alle BERNINA Oldies

 

Der Grund ist meist folgendes:

 

Beim umschalten des kleinen Hebels (A) von ZigZag auf 1-20 muss sich in der Mechanik eine Wippe umklappen.

 

Der kleine Hebel rechts (1-20) Pos.1 = ZigZag und Gerade-Stich

Pos. 1-20 = Wahl der Nutz + Zierstiche

 

Wurde dieser Hebel lange Zeit nicht benutzt kann es vorkommen dass diese Wippe durch eingedicktes Oel festsitzt oder gebremst wird.

 

Öffnen Sie den Oberteil-Deckel Ihrer Maschine, dann sehen Sie rechts die folgende Mechanik.

 

 

Wenn wir den Umschalthebel (A) von Stellung ZigZag auf 1-20 -nach hinten und zurück- schieben, muss die hier mit rotem Punkt bezeichnete Wippe (B) frei und leicht hin-und-her wippen und je nach Einstellung hinten oder vorne komplett einrasten.

Bei Hebel auf Stellung 1-20 (etc.)

muss die Wippe hinten einrasten...

= zum einstellen der Zierstiche.

 

 

Bei Hebel auf Stellung 0(1) vorne (ZigZag) 

muss die Wippe vorne einrasten...

= für Zig-Zag und Gerade-Stich.

 

 

Auch wenn Sie der Meinung sind, dass dieses Teil total sauber sei... und Sie von blossem Auge nichts sehen können, kann dennoch altes eingedicktes Öl eine Störung verursachen... sonst würde es ja funktionieren ! Nur tatsächlich richtig saubere Teile funktionieren auch richtig.

Achtung... Schrauben in Ruhe lassen

 

 

 

So beheben wir die Störung

 

Zum lösen und reinigen NIEMALS Aceton, Benzin, und auch nicht Brennsprit oder Öl benutzen. 

 

nur Petrol oder (WD-40 Spray)

Beidseitig am Kippteil (B..grüner Pfeil) geben wir ein wenig Petrol hinzu, oder WD-40 Spray. Es reicht wenn wir mit einem getränkten Wattestäbchen beidseitig ein wenig nass machen.

Jetzt bewegen wir den Hebel (A) einige male hin-und-her...

dann lassen wir das Ganze 20 Min. ruhen... dann wiederholen wir die Prozedur... solange bis sich die Teile wieder einwandfrei und leicht bewegen lassen.

Wenn die Teile wieder frei funktionieren, geben wir an den roten Punkten einen Tropfen Öl hinzu.

Achtung: nur Nähmaschinen-Öl verwenden

 



 

wenn sich der Zierstich-Hebel nicht bewegt

 

dann bitte mit Vorsicht an die Sache ran gehen. ...auf die Schlittenbahn geben wir etwas Petrol (WD-40 Spray) ...und dann lassen wir die Sache einen Moment ruhen. Dann wiederholen wir das Ganze und versuchen, den Hebel (ohne Gewalt) langsam nach hinten zu schieben. Sobald sich das Teil wieder bewegen lässt bewegen wir den Hebel etliche male hin und her bis alles wieder leicht funktioniert.

 

Vorsicht !   

keine Gewalt anwenden.

 

öffnen Sie den Oberteil-Deckel und gehen Sie sachte an die Sache ran... zu 99% ist der Schiebeschlitten bloss wegen dauerhafter "Nichtbenutzung" durch altes eingetrocknetes Öl total verharzt. 

 

 

Der Schlitten läuft frei aber rastet nicht ein.

 

...dann muss kontrolliert werden, ob der kleine Bolzen abgenutzt oder gebrochen ist. ..trifft dies zu, muss nach Ersatz gesucht werden, was nicht unbedingt einfach ist.... da hilft oft nur eine alte Maschine als Ersatzteil Spender.