Geschätzte Hobby-Schrauber

 und Selbermacher/Innen

eher selten erleidet eine BERNINA diesen Defekt...

...sollte es doch zutreffen, dass an Ihrer Maschine das Kegelrad der vertikalen Synchron-Achse einen Schaden erlitten hat, kann dies zu einem Problem werden.

 

Das Zahnrad ist aus Kunststoff, meist Weiss oder auch in Schwarz.

Es hat jedoch nichts mit der Materialbeschaffenheit zu tun wenn ich hier allen die NULL Ahnung haben von einem "self made Austausch" abraten muss.

 

Einem Laien ohne Kenntnisse der Nähmaschinen Mechanik wird es kaum gelingen, dieses Rad erfolgreich zu ersetzen.    ( auseinander nehmen kann jeder aber...)

Die Synchron-Achse entfernen kann noch gelingen, das darauf folgende "neu justieren" der Maschine dürfte jedem der dieser Maschinentechnik unkundig ist jedoch kaum gelinen wenn grundlegende Fachkenntnisse und Werkzeuge fehlen.

Das ist das eine...

 

Wer es dennoch versuchen will sei davon jedoch nicht abgehalten. Irgendwo her benötigen wir dann auch noch ein intaktes Zahnrad, das wir einsetzen können. Entweder ein gebrauchtes aus einer anderen Maschine oder durch Neukauf via Internet.

 

Hinweis Austausch von unten:

Geht auf jeden Fall und ist die empfehlenswerte Variante, die Achse muss dazu auch nicht zwingend komplett entfernt werden... In vielen alten Maschinen sitzt dieses Zahnrad so stark fest, dass oft die Kraft einer Kuh nötig ist um dieses zu lösen, vor allem wenn die passenden Werkzeuge fehlen.

Nach dem Zusammenbau muss die Maschine neu justiert werden... damit die komplette Mechanik auch wieder perfekt spielt....sonst geht nix mehr.

Dies sei nur gesagt damit ich hier niemandem falsche Hoffnungen mache. Wer absolut null Ahnung hat was er tut ist besser bedient wenn Er/Sie diese Arbeit einem Profi überlässt.

 

Hinweis Austausch von oben:

Selbstverständlich geht auch das ...es ist jedoch komplizierter.

Dazu muss man zuerst das Handrad entfernen und die obere Achse mit all ihren "Zutaten" ausbauen, wodurch bestimmt das anschliessende "neu justieren" für einen Laien mit ziemlicher Sicherheit sehr schwierig oder unmöglich werden kann. 

 

Der Nähmaschinen-Mechaniker ersetzt dieses Zahnrad, ohne die vertikale Achse komplett zu entfernen. (siehe Infos weiter unten)

 

Hinweis eines erfolgreichen Umbaus.

Mehreren meiner Webseite-Besuchern ist der Austausch des Kegelzahnrades erfolgreich gelungen. Habe bis März. 2018 bereits etliche Bestätigungen per e-mail erhalten.

 

Falls dies auch Ihnen gelingt würde ich mich über eine kurze Info freuen. Danke.

Somit wünsche ich viel Erfolg.

 

 

 

Es gibt zwei Versionen die einen mit gerader Verzahnung

andere mit Spiralverzahnung, je nach Maschine, Modell und Baujahr.  

 

 

 

...hier sind  drei Service Bücher zum herunterladen, anhand denen Sie etwas Einsicht in die Mechanik erhalten... die bei allen mechanischen BERNINA vom Prinzip her annähernd identisch ist.

 

...unten lesen Sie Infos die zu einem erfolgreichen Gelingen verhelfen sollten.

 

Download
BERNINA 800 Serie Service + Einstell Anleitungen
+BERNINA-807-808-809-adjustment.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.9 MB
Download
BERNINA 840 etc. Service Manual
+BERNINA-840-841-842 service manual -adj
Adobe Acrobat Dokument 4.2 MB
Download
BERNINA 840/850 Teile Katalog mit Explosionszeichnungen
+BERNINA-840-841-842-850 service parts b
Adobe Acrobat Dokument 4.2 MB

 

 

Achtung Wichtig

 

1. sei vorneweg gleich gesagt: ...machen Sie bei allem was Sie auseinanderbauen usw. immer vorher Fotos. Sollte jedem möglich sein, da in unserer Zeit wahrscheinlich jedermann/Frau im Besitze eine Digital-Kamera ist.

2. Beachten Sie die angeführten Hinweise und halten Sie sich daren. Nur genaues Arbeiten führt zum Erfolg !.

3. Nehmen Sie NIE eine Maschine auseinander, ohne vorher wichtige Einstellungen zu markieren !

 

4. Haftungsausschluss.

Trotz allen hier aufgeführten und genauestens getesten Anweisungen und Anleitungen kann weder ich als Autor und Webseite Inhaber... noch einer meiner Webseite-Besuchern, der hier möglicherweise Service Infos beigefügt hat, in irgend einer Weise Haftbar gemacht werden, sollte Ihnen der erfolgreiche Austausch und Umbau einer BERNINA Nähmaschine nicht gelingen.

Auch für möglicherweise auftretende Verletzungen Ihrerseits durch unsachgemässe Handhabung von Werkzeugen etc. wird jede Haftung und Verantwortlichkeit abgelehnt. Jeder ist für sein Tun selber verantwortlich. Hier werden nur Anleitungen gegeben die zeigen, wie es gemacht werden kann/könnte.

 

**************************

 

 

So kann der Austausch gelingen.

Vor Arbeitsbeginn...

Mechanik und Greiferstellung bei oberster Nadelposition mit rotem Filzschreiber markieren.

 

1. Austausch von der Unterseite

-- Als erstes lösen wir unten an der Bodenplatte die beiden Schrauben der Motorabdeckung, dann wird der Motor ausgebaut.

-- Dann lösen wir die Bodenplatte der Nähmaschine.

-- Unten in der Maschine wird jetzt das Kurbel-Segment gelöst.

Merke: ...die Schrauben sind schlecht zugänglich, von der Stirnseite gehts.

-- Jetzt wird das defekte Kegelrad gelöst. (auch diese Schrauben können von der Stirnseite her mit etwas Geduld gelöst werden.)

-- Jetzt wird die Vertikalwelle (die jetzt lose ist) leicht nach unten geschoben, so dass man das Kegelrad entnehmen kann.

-- Das neue Rad wird auf die Welle gesetzt... und das Ganze in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammengebaut.

-- Nach dem Zusammenbau kann man die Neu-Einstellung der Greiferstellung am Stahlkegel-Rad wieder so einstellen wie man diese zuvor markiert hat. Kleinere Korrekturen entnehmen Sie den oben beigefügten Service Manuals.

 

************************

 

 

2. Austausch von der Oberseite

 

Achtung: diese Arbeiten sind nicht unbedingt jedermann/Frau zu empfehlen wenn Sie keinerlei Ahnung von Maschinentechnik haben und über keine mechanischen Kenntnisse verfügen.

 

Denn... dazu muss die Oberwelle ausgebaut werden und andere Teile, was dem Laien hinterher ein perfektes Justieren der Maschine mit grosser Wahrscheinlichkeit verunmöglicht.

 

Beschrieben wird hier der Arbeitsweg für die BERNINA 730 Record Baureihe.

 

Vor Arbeitsbeginn... wird folgendes eingestellt.

-- Geradestich in Mitte einstellen

-- Nadelstellung auf oberste Position stellen (oberer Totpunkt)

-- Stichlängen-Hebel auf Null stellen.

-- Stichwahlhebel beide nach vorne stellen (auf Null Pos.)

 

Markieren der Basiseinstellungen damit die Maschine nach dem Zusammenbau wieder justiert werden kann.

Am besten eignet sich ein dünner wasserfester Filzschreiber.

 

-- Die Greiferstellung an der Greiferstange markieren.

-- Lage des ZigZag Exzenters an der Zahnradnabe markieren.

-- Den Stoff-Vorchub Exzenter (rechts) oben/Mitte markieren.

-- Position der Vorschubzacken auf der Stichplatte markieren.

-- Einbaulage aller Teile der Oberwelle fotografieren.

 

Demontieren der Oberwelle und dieverser Teile.

-- Antriebsriemen entfernen

-- Handrad entfernen

-- Zierstich Raster-Einheit ausbauen

-- Stichwahl-Kulissenrad komplett ausbauen.

-- Schrauben an allen Bauteilen auf der Oberwelle lösen.

-- Oberwelle vorsichtig nach rechts herausziehen.

-- jetzt das defekte Kegelrad ausbauen. (Achtung, Schrauben

    sitzen extrem fest)

-- Neues Kegel-Zahnrad montieren und darauf achten dass eine

    Schraube auf der Wellenfläche sitzt... festziehen. (muss nicht

    neu justiert werden.)

-- Oberwelle wieder vorsichtig einsetzten... und alle Bauteile in

    der richtigen Reihenfolge (gemäss vorher geknipsten Bildern)

    an ihrer Stelle auf die Oberwelle schieben.

    Achtung, dieser Vorgang erfordert viel Feingefühl da die

    Welle sehr empfindlich gegen Verkanten reagieren kann.

    Keinerlei Gewalt anwenden.

-- Ist die Welle komplett eingefügt... Handrad und auch den

    Riemen wieder montieren.

-- dann als erstes die Zapfenschraube im Rotations-Ausgleichs-

    Gewicht links aussen einsetzen und stark festziehen.

    Darauf achten, dass der Zapfen der Schraube in das dafür

    vorgesehene Loch passt.

    Die Welle ist nun schon mal ausgerichtet.

 

Neu Justierung der Basis-Einstellung ...muss nun während allen Arbeiten stimmen.

-- Beide Anschlagringe auf der Welle an ihre alte Stelle schieben

    und festziehen. ( Kontrolle gem. gemachten Fotos )

-- ZigZag Exzenter auf die Markierung ausrichten... und die

    Schrauben vom Zahnrad auf der Welle festziehen.

-- Kunststoff-Zahnrad für den Greifer soweit drehen bis die

    vorher angebrachte Greiferstangen-Markierung stimmt.

-- Stahl-Kegelrad in die Verzahnung einschieben, so dass eine

    Schraube auf die Wellenfläche zu stehen kommt... und

    anschliessend richtig festziehen.

-- Den Stoff Vorschub-Exzenter auf die vorher angebrachte

    Markierung ausrichten und festziehen.

 

-- als letztes... Einbau der Stichwahl-Kulissen Räder und der 

    Stichwahl-Raster-Einheit ...in umgekehrter Reihenfolge der

    vorher gemachten Fotos.

ausführlich Infos dazu finden Sie auch im

Kapitel Zahnrad Kulisse.

 

Nun sollte alles wieder funktionieren. Feinregulierung und Einstellhinweise entnehmen Sie bitte den hier - weiter oben - beigefügten Service Manuals.

 

ENDE