Die BERNINA 530 Record finden wir - je nach Mod. und Bj - in verschiedenen Ausführungen. So wurde auch der Fadenspuler verschieden gebaut.

 

 

 

BERNINA 530 Record 1.Generation

...mit dem 1-teiligen Handrad - bei diesen Modellen ist der Spuler direkt an der Motorachse... er läuft immer mit sobald der Motor dreht... auch wenn beide Riemen defekt sind.

 

mögliche Störung:   Spuler läuft... Maschine steht still = Riemen Fehler

 

 

BERNINA 530 Record  2.Generation

Hier sitzt der Spuler auf einem Zwischenrad unterhalb vom Handrad.  Er läuft immer mit wenn die Maschine in Bewegung ist. ( das ist normal, auch wenn wir es nicht für normal empfinden ).

mögliche Störung: 

der Fadenspuler dreht ...die Maschine nicht

Fehler = Haupt-Riemen auf das Handrad ist defekt.  ( Motor Riemen O.K. )

der Fadenspuler dreht nicht 

Fehler ...Motor oder Motor-Riemen fehlerhaft.  ( oder beide ? )

 

 

Bei der BERNINA 600 + 700.. 710 etc.

befindet sich der Fadenspuler vorne am Ständer oben rechts über dem Stichlänge Regler. ...durch schieben nach rechts wird der Spuler aktiviert

Bei der BERNINA 707 - 708 etc.

sitzt der Spuler rechts oben auf dem Deckel neben dem Handrad

Läuft der Fadenspuler dauernd mit... schieben Sie ihn nach links (aus)


Die BERNINA 600 + 700 ist techn./mechanisch  identisch mit Ausnahme vom Fadenspanner.

 

Diese mech. Fadenspuler funktionieren alle nach dem selben Prinzip. Beim Einschalten schieben wir das Antriebs-Gummirad des Spulers gegen das Handrad, welches dann den Spuler antreibt. - Die einen mit Vollgummi Rad, andere mit Pulley aus Metall oder Kunststoff welches einen Gummiring trägt.

 

 

Bild unten:

Fadenspuler der BERNINA 800er Baureihe. Bei alten mech. Nähmaschinen sitzt der Spuler immer nahe am Handrad... weil dieses ihn antreibt.

 

Wenn der Spuler nicht richtig funktioniert liegt es meistens an einem der folgenden Fehler (oder an beiden).

1. ...im Spuler haben sich Fadenreste verfangen und hinden die Funktion.

2. ...der Spuler ist schmutzig, muss gereinigt und geölt werden.

3. ...Das Antriebsrad ( Gummiteil ) hat eine Delle oder ist sonstwie fehlerhaft.

Die Übertragung vom Handrad ist dadurch gestört. - Je nach Legierung kann es auch sein dass das Material vome Antriebs-Ring im Alter zerbröckelt.

BERNINA 707/807 etc.

links:  Spuler ohne Gummiring

Bild rechts:  Spuler mit Gummiring


 

Vollgummi Rad Fadenspuler

der BERNINA 830 Record

 

Bild rechts:

Spuler der BERNINA 910 matic.

Kunstsoffrad mit Gummiring

 

Bild unten:  Spuler mit Gummiring und Kunststoff Mechanik-Teil.

 

 

Die Pflege von Gummiteilen. 

Das teilw. im Internet etc. empfohlene Talkumpulver ist dem Gummi keine grosse Hilfe.

In Natur- und synthetischem Gummi ist kein Weichmacher enthalten.

Weichmacher Öle und Fette haben am Gummi nichts zu suchen, die zerstören Gummi und machen ihn nur schmierig. Ausnahme Silikonöl, das kann teilweise eine pflegende Wirkung haben.

Vollgummi Rad am Faden-Spuler

der BERNINA 930 Record electronic


Gummiteile enthalten meistens Wachse die bei langer "Nichtbenutzung" an der Oberfläche oxidieren können, wodurch sich das Produkt verhärtet. Deshalb wäre es wichtig, dass Gummiteile regelmässig bewegt werden, so dass die Oberfläche geschmeidig bleibt. Es schadet also nicht wenn wir den Fadenspuler ab und zu einschalten und im Leerlauf bewegen/laufen lassen.

 

 

Der Fadenspuler funktioniert nicht richtig

 

WO... WIE und WAS kann man dagegen unternehmen ?

Als erstes kontrollieren wir die Antriebsrolle des Fadenspulers. Ist die Gummirolle noch komplett oder zerbröselt.?  Trifft zweites zu, dann ist klar dass wir das Rad oder den Gummiring ersetzen müssen.

Wenn Sie nicht wissen wie Sie an den Spuler ran kommen... siehe Kapitel "BERNINA Gehäuse öffnen".

 

Merke: dieses Problem kennt man auch von Tausenden anderen Geräten. Wenn so ein Gummiteil am Spuler sich zersetzt heisst das noch lange nicht dass es steinalt sein muss. Je nach Hersteller und Legierung der Materialien hält so ein Gummi locker 50 Jahre, der andere eben bloss 10 Jahre.

 

Sind Gummi-Rad / Gummi-Ring noch O.K. dann prüfen wir seine Festigkeit. Der Gummi soll kräftig aber auch ein wenig (nur leicht) weich sein.

Meistens ist dieser Gummi/Ring ausgetrocknet und steinhart. Das heisst wir müssen den wieder ein wenig weich bekommen damit der Grip am Handrad wieder besser wird... und damit auch seine Spulerfunktion.

Aber Achtung... nicht alles was aussieht wie Gummi ist auch Gummi.

Viele dieser Ringe oder Räder bestehen aus PVC und lassen sich nicht mit Gummipfleger etc. behandeln... resp. es nützt nichts. Unter dem Stichwort "Gummi weich machen" findet man im Internet Hundert Ideen von denen die meisten überhaupt nichts nützen und nur den Geldbeutel plündern.

 

So wird "das Ding" wieder weich. ( der Gummi am Spuler!)

Meine Erfahrung, vergessen Sie Weichspüler, Spiritus und Gummipflegemittel aus dem Auto-Shop usw. bringt alles nichts...

gehen Sie mit diesem Geld viel besser mit Ihrem/Ihrer Partner/in fein essen.

 

Bisher habe ich diese Dinger jeweils wieder soweit hinbekommen dass sie alle ihren Dienst wieder 100% erledigt haben.

...mit ganz einfachen Mitteln... ohne das Teil zu schädigen!

 

Variante 1

In einen kleinen Kochtopf gebe ich 2-3 Liter heisses Wasser und ca. 4-5 Esslöffel Vollwaschmittel. Dann rein mit dem Gummi-Ding (oder auch mal das ganze Teil) ...und dann lassen wir das Ganze 1 Stunde auf der niedrigsten Stufe schwach köcheln.... aber nicht kochen... nur soviel dass es einfach die Anfangs-Temperatur behält.

Variante 2... man packt das Ding in einen Stoffbeutel und gibt es in die Waschmaschine bei ca. 40°C  mit etwas Vollwaschmittel. 

 

Wichtig.. Alle Angaben ohne Gewähr ! ..da ich keine Ahnung habe aus welchem Material dieser "Ring" Ihrer Maschine besteht, lehne ich hiermit jede Verantwortung ab, falls etwas schief gehen sollte. Hier gebe ich bloss meine Erfahrungen der letzten vierzig Jahre preis. Bei mir hat's so funktioniert.

 

Spuler + Gummi sind O.K.  

aber trotzdem funktioniert's nicht ???

dann sind möglicherweise irgendwo versteckte Fadenreste eingeklemmt, um die Achse gewickelt usw.  ...die sind oft so klein dass man sie kaum erkennt. Bei Maschinen die ewig nicht benutzt wurden kann sich an dieser Stelle auch Flugrost ansetzen ?  Dann heisst es: Spuler demontieren, reinigen etc.

 

Bild anklicken = vergrössern


Beispiel die Bilder oben zeigen den Spuler einer BERNINA 730 Record. Die kam zu mir zum Service weil der Spuler nicht mehr sauber spulte. Einziges Problem war der winzige Faden der sich - in Wirklichkeit 4 cm lang - um die Achse gewickelt hatte... (Pfeil im Bild links) aber man sah echt nur das kleine Teil hervorgucken. Nach dem entfernen funktionierte alles wieder super.