Abdeckungen öffnen

 

BERNINA   530 Record  -  730 Record  -  830 Record  -  nova 900

                   707... 708 minimatic usw.

 

 

 

Oberteil-Deckel öffnen bei der 830 Record

( wenn er ewig nicht geöffnet wurde kann es etwas schwerfällig sein )

 

Achtung:  Schraubendreher oder Stechbeitel verwenden...

vorher Klingenspitze mit Isolierband abkleben damit die Maschine nicht zerkratzt wird. Vorne (links) etwas anheben und dann den Stechbeitel unter den Deckel schieben und leicht verdrehen.

 

 

 

 

Genau so öffnen wir auch die 730 Record.




BERNINA 707 ...Motor entfernen


1. ...dazu lösen wir zuerst die seitliche Abdeckung vom              Riemengehäuse (3 Schrauben)


2. ...danach die beiden Schrauben an der Unterseite der            Fussplatte lösen (siehe rote Pfeile) Der Motor wird mit            Gummi-Halterungen im Gehäuse festgehalten.


   Entstör-Filter (Kondensator)


 


Den Frei-Arm Deckel der  

BERNINA   Kl. 500/600 ...700/707 - 708

entfernen wenn wir die Schraube in der Mitte lösen.




BERNINA 730 Record (731/732 etc.)


Gehäuse öffnen

Die Abdeckung vom Riemen-Gehäuse wird entfernt durch lösen der beiden Schrauben.


730 Record Motor entfernen


Motor-Gehäuse entnehmen = 2 Schrauben unten an der Fussplatte lösen = rote Pfeile


Motor entfernen = 2 Schrauben lösen = Blaue Pfeile

  


Freiarm Deckel entnehmen


BERNINA 530/730/830/930 Record... etc.

 

 

 

bei diesen Modellen

wird zur Freigabe des Freiarmdeckels der obere Entriegelungs-Hebel unterhalb der Stichplatte gedrückt. 

 

 

 

 


 

 

 




Oberteil-Deckel und Kopfdeckel öffnen


 

  

 

Den Kopfdeckel (Lampengehäuse) klappen wir von Hand nach hinten.

 

Bei lange nicht benutzten Maschinen muss man teilweise etwas kräftiger ziehen... kaputt machen kann man dabei nichts.

 

 

Der Oberteil-Deckel

der Baureihe 530 Record... 500/600/700...707-718 wird mit zwei Bolzen (siehe Pfeil) festgehalten.

(mechanischer Steckkontakt)


Wurde dieser Deckel Jahre nicht geöffnet, ist manchmal etwas Kraft erforderlich.

Auch die Baureihe 530 Record hat diese Bolzen-Verriegelung.

 

 

Jetzt heben wir den Oberteil-deckel der Maschine wie hier gezeigt nach oben ab. 

ACHTUNG: ...dies kann wie erwähnt bei lange unbenutzten und selten geöffneten Maschinen sehr viel Kraft erfordern so dass man gegebenen Falls zwei Schraubenzieher zu Hilfe nehmen muss um den Deckel weg zu stemmen. (siehe nächstes Bild)

 

 

 

Deckel sitzt fest

 

Wenn der Deckel festsitzt dass er von Hand nicht weg zu kriegen ist... braucht es etwas mehr Kraft als üblich.

Normalerweise reicht es... wenn man wie hier gezeigt an dieser Stelle mit einem Schrauben-zieher den Deckel hochstemmt.

Es ist von Vorteil im hinteren Bereich des Deckels auch ein wenig nachzuhelfen, damit der hintere Bolzen nicht beschädigt wird. 

manchmal benötigt man die Kraft einer Kuh wenn die Bolzen schon 20-30 Jahre festsitzen.  

Dann machen wir folgendes: 

Wir heben den Deckel vorne mit einem Schraubendreher leicht an und schieben beidseitig je einen Schraubendreher** der Grösse 3-4 zwischen Deckel und Gehäuse (rote Pfeile) und stemmen den Deckel auf. 

Vorsicht.. Wekzeuge abkleben

damit die Maschine bei dieser Prozedur nicht zerkratzt wird.

 


 

 

Oberteil-Deckel Schliessbolzen


BERNINA   730/830 Record 

 

Hinter dem Deckel im Bereich des Stichwahl-Hebels befindet sich ein kleiner Bolzen. (hier vergrössert)

 

Im Normalfall wird dieser durch eine Spiralfeder nach vorne gedrückt. Wird er ewig nicht bewegt... dann harzt er ein und lässt sich nur ganz schwer (mit leichter Gewalt) öffnen.


Sitzt der Deckel extrem fest, dann öffnen wir diesen indem wir vorne links mit der Hand den Deckel anheben und gleichzeitig im Bereich der Zierstich-Anzeige einen Schraubendreher unter den Deckel schieben (zumindest versuchen).

aber Achtung... der Deckel ist an der Rückseite mit zwei Scharnieren befestigt, lässt sich also nur nach oben klappen und nicht ganz entfernen. Das bedeutet wir benutzen die Schraubendreher nur an der Vorderseite des Deckels.  

Um den Bolzen wieder beweglich zu machen kann man als erstes versuchen, diesen mit einem heissen Lötkolben zu erwärmen. Bei leichter Verharzung gelingt dies vielleicht. Meistens braucht es jedoch etwas mehr Energie und Zeitaufwand.

 

 

Variante 2  ...lösen des Bolzens

die man versuchen kann, jedoch bei ewig ungebraucht herumstehenden Maschinen leider auch nicht immer zum Ziel führt...  lautet wie folgt:

als erstes... 

nehmen wir ein Heissluftgebläse... im Notfall den Haartrockner... und dann machen wir dem kleinen Bolzen mal so richtig Dampf.

Durch die Erwärmung löst sich dann (hoffentlich) das festgetrocknete Oel.

 

Achtung... Vorsicht...

Mit dem Heissluftgebläse nicht übertreiben, denn dieses kann bis zu 900°C heiss werden. Sonst erreichen wir das Gegenteil weil sich die Metallteile durch zu starke Erhitzung ausdehnen und erst recht nicht mehr bewegen lassen. ...oder sich sogar verformen...

...denn das Metallteil wo der Bolzen drin steckt besteht aus Aluminium... genauso wie das Maschinengehäuse und das schmilzt bekanntlich bei 660.4°C ...was sicher nicht in unserem Sinne wäre. ...also aufpassen beim erhitzen.  

zum Zweiten...

bewegen wir nun den erwärmten Bolzen mit Schraubenzieher oder Zange leicht hin und her... bis er sich wieder selbständig bewegt.

Während wir nun den Schnapp-Bolzen einige male hin und her bewegen... lassen wir gleichzeitig mit einem Wattestäbchen ein wenig Petrol (oder WD-40 Spray) auf Bolzen und Feder laufen... so dass das ganze schön frei läuft.

Üblich muss man dem Petrol einige Std. Zeit geben zu wirken. Der Bolzen muss sich von selbst wieder nach vorne bewegen... wenn man ihn zurückschiebt. Tut er das... hast Du es geschafft... noch ein Tropfen Oel darauf... fertig.

 

Wenn das alles nicht hilft  (kann auch öfter zutreffen)

muss das Teil auseinander gebaut und gereinigt werden.

Dabei kommen wir nicht drum herum das Gebilde zu erwärmen, denn nur so bekommen wir den Bolzen beweglich und können ihn aus seiner Führung entnehmen und das Ganze reinigen.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin: ...Maschine auf den Rücken legen und oben auf den Bolzen wenig Petrol drauf geben... das Teil ruhen lassen und alle 40-50 Minuten wiederholen. "Manchmal" kriegt man das Ding so wieder frei ???

 

 


 

 

BERNINA 800er Modelle mit Tragegriff


Bei allen 800er Mod. mit Tragegriff lösen wir die beiden Schrauben oben auf dem Deckel... danach kann dieser entnommen werden. 

Den Kopf-Deckel (wo auch die Lampe drin ist) kann man nach hinten aufklappen.

  


 

Achtung wichtig... 

 

800/807 etc.  Modelle ohne Tragegriff

 

ACHTUNG                             Vorsicht

keine Gewalt anwenden 

 

Bei den 800er Modellen ohne Tragegriff befindet sich die Arretierung des Deckels auf der Innenseite. (gelber Pfeil)

 

Wir öffnen den Kopfdeckel wo die Lampe drin ist (nur gegen hinten aufklappen).  

Wir sehen die Rändelschraube oben links... diese drücken wir nach innen (gegen die Maschine) ..manchmal geht's leicht manchmal etwas härter. 

 

...der Deckel springt im 'Normalfall' sofort auf.

 

 




 


BERNINA nova 900  Oberteil-Deckel


 

Der Oberteil Deckel der nova 900  kann leicht ent-nommen werden, nachdem die drei Schrauben gelöst wurden. ..sieh Pfeile.

 

 

 

 

 

zum entfernen des Kopfdeckels 

 

1. die kleine Schraube (gelber Pfeil) unten in der Ecke lösen...

 

 

2. die Abdeckung leicht nach aussen kippen (siehe Bild)

 

3. das ganze Teil nach oben hin an abheben...und weg ist es.

 

nova 900 Riemengehäuse öffnen

 

 

Dazu entfernen wir zwei Dinge... 

 

1. die seitliche Abdeckung beim Handrad. Zuerst lösen wir die Schrauben und ziehen die Abdeckung nach hinten weg.

  

2. zum ersetzen des Riemens muss das Handrad entfernt werden. 

...genauso wenn sich mal ein Faden hinter dem Handrad aufgespult haben sollte... wie das passieren kann ist mir ein Rätsel... habe es aber schon erlebt.

 

siehe Bild unten...

Handrad entfernen

anklicken zum vergrössern
anklicken zum vergrössern

 

 

Schritt 2 ... Handrad entfernen

 

ACHTUNG :

..nicht murksen, diese

Schraube hat Linksgewinde

 

wir drehen sie entgegen aller Gewohnheiten 

zum lösen nach rechts (im Uhrzeigersinn).

 

Nach entfernen der kleinen Schraube ziehen wir den hellroten Knopf nach aussen ab.

 

 

 

Nun kommt diese Scheibe zum Vorschein 

...die wir behutsam entnehmen.

 

UND JETZT...

ziehen wir das Handrad nach aussen ab

 

aber HALT... das geht nur wenn wir vorher den Riemenspanner lösen... siehe unten

 

 

 

 

Um Handrad und Riemen endgültig entfernen zu können

 

muss zuerst der Riemenspanner gelockert werden. 


Dazu lösen wir die Schraube mit dem Innen-6-Kant Kopf..(2) 

 

Jetzt kann das Handrad leicht abgezogen und die Riemen ausgetauscht werden.

















BERNINA 910 matic electronic


Oberteil Deckel entnehmen


Gehäuseteile demontieren (falls notwendig)

 

Klemme (Spannfeder) entfernen geht am einfachsten indem wir diese mit einer spitzen Zange vorsichtig nach oben ziehen.

 

...dabei mit dem Finger oder Zange ein wenig zusammendrücken.

 

 

 

 

Schritt für Schritt entfernen wir

die Verschalung der BERNINA Matic 910

 

Nachdem wir den Kopfdeckel der Maschine abgenommen haben... entfernen wir an der Unterseite der Maschine, die mit orangen Pfeilen bezeichneten Schrauben (A1)

 

Dann oben an der Innenseite beim Handrad die mit Pfeil bezeichnete Schraube lösen (A2)


und nun kann die Abdeckung (A3) seitlich weggezogen werden... dabei bleibt der Ein/AUS Schalter an der Maschine... und muss unbedingt auf NULL (0) stehen.

 

Die Motorabdeckung (B1) wird entfernt indem wir als erstes die Klemme gemäss Bild (B2) entfernen.

 

Dann wird auf der gegenüberliegenden Seite (aussen) die mit Pfeil bezeichnete Schraube gelöst (B3) worauf die rückseitige Abdeckung (B4) leicht schräg nach oben weggezogen werden kann.