Bei Keilriemenexpress kann man die Abmessungen von Keilriemen mit einem automatischen Rechner

berechnen... und online bestellen 

http://www.keilriemenexpress.de/keilriemenberechnung

   

********************************* 

 

BERNINA Riemen  - Typen und Abmessungen

➔ Beispiel:  5x350  = 5mm Breite   350mm Umfang

BERNINA Belt size / Type
Belt size / Type
BERNINA Modell / Klasse Haupt-Riemen oben lang Riemen zum Motor
KL 105    Fuss-Tretantrieb 5mm Leder Rundriemen je nach Mechanik im Möbel
KL 106    Fuss-Tretantrieb 5mm Leder Rundriemen je nach Mechanik im Möbel
KL 114    
KL 116      seltene kleine Gewerbe- Maschine Riemen je nach Motor und dessen Montage
117 K/L   ohne Motor 1 Leder Rundriemen nach Mass Tretantrieb ( Fussantrieb )
117 K/L   mit Anbau Motor (hinten) 1 Riemen ...je nach Motor   5x330 (-340mm)
KL 117    Motor mit Reibrad        Antrieb auf das Handrad kein Riemen
KL 117 ..baugleiche von Refrey Refrey CL   
     
     
Kl. 125  (1950s years)
5x441 / 45cm Länge / Length Länge 25cm
Orig. = Gummi Rundriemen
Rund-Riemen Umfang 45cm = 5x250mm  
neu = PU oder Habasit Riemen an Stelle von Rundriemen ist ein  Keilriemen ebenso O.K.
 KL 121  ( 1943/45 )  = Schnurkette nach Mass  Rundriemen 25cm Umfang
BERNINA Modell 1 Riemen   ...Kupplungs- Motor unter dem Tisch montiert
BERNINA 216  Industriemaschine  wie 217 aber nur für Gerade-Stich je nach Motor Typ und Einbau
BERNINA 217 + 317  Industrie Unterbau Kupplungsmotor 1 Riemen je nach Motor Typ und Einbau
BERNINA 217 Lizenz Modelle Adler 1217,  Refrey 430,  Singer 807  je nach Motor Typ und Einbau
     
 BERNINA Modell  Haupt-Riemen oben lang  Riemen zum Motor
530 Record   1954 5x345 5x340
530-1/2          1956 5x345 5x340
531-1/2          1958 5x345 5x340
532 Freiarm
5x345 5x340
534 Flachbett 
Anbaumotor 1 Keil-Riemen
 variabel je nach Motor ca.5x340
540 / 542 Favorit Serie Freiarm 5x345  ( wie 530 Record ) 5x340
540 Favorit Serie Flachbett  Anbaumotor 1 Keil-Riemen variabel je nach Motor ca. 5x340
 BERNINA Modell  Haupt-Riemen oben lang  Riemen zum Motor
BERNINA 500 mit Anbaumotor
nur 1 Riemen / 322...340 variabel
 je nach Motor u. Halterung
BERNINA 600 mit Anbaumotor nur 1 Riemen / 322...340 variabel
 je nach Motor u. Halterung
BERNINA 700 mit Anbaumotor nur 1 Riemen / 322 - 340mm  variabel je nach Motor
flat bed mod. = electric motor outside    
640 / 640-1  Favorit Anbaumotor 1 Riemen (Motor abhängig)  ....oder Fussantrieb mit Leder Rundriemen
642 / 642-2  Favorit Anbaumotor 1 Riemen (Motor abhängig)  ....oder Fussantrieb mit Leder Rundriemen
   1 Riemen variabel wenn ein Motor  im Möbel eingebaut benutzt wird
BERNINA Modell Haupt-Riemen oben lang Riemen zum Motor
707 / 708 / 709  5x441 ( 5x440 ) 5x229
717 Flachbett Anbaumotor 5x236
     
730 Record            (1963-1967)
5x350 oder 5x352
5x340  Motor Typ PSE etc....
731..732  Record  ( 1963-1967) 5x350 oder 5x352 5x340  
730 Record           ( 1968-1971 ) 5x350 5x322  mit Motor Typ EPL 2 etc.
     

740 Favorit  Flachbett 

mit Anbaumotor / Keilriemen variabel 5x340  je nach Motor
741 / 742  Favorit  Flachbett  Bei Tischeinbau ......Motor im Möbel  Riemen / Länge je nach Einbau
740 Favorit Flachbett Modell  mit Fuss-Tretantrieb  ..Riemenlänge  je nach Einbauvariante
 BERNINA Modell  Haupt-Riemen oben lang  Riemen zum Motor
Keilriemen und  Zahn-Keilriemen sind ebenso O.K.  
800... 807... 809... 810... 6x422  ..( geht auch mit 5x422 ) 5x229 
801... 802.. 803... 6x422  ..( geht auch mit 5x422 ) 5x229
     
830 Record  ab1963 6x422 5x260
830 Record  ab1968 6x422 5x260
831 Record 6x422 5x260
832 Record 6x422 5x260
BERNINA Modell Haupt-Riemen oben lang Riemen zum Motor
900 nova 6x422 5x229
     
910 matic electronic    
930 Record electronic     
931 Record electronic    
932 Record electronic    
933 Record electronic    
     
     

 

statt Keilriemen können auch Zahn-Keilriemen eingesetzt werden

( Rundriemen sind nicht geeignet ) 

5mm Rundriemen hatte nur die alte BERNINA 121/125 (1950 Jh.)

Leder-Rundriemen benötigen die alten Fussantrieb Tretmaschinen.

 

Grosses Bild links = Keilriemen ( diese sind Trapez-förmig )

Bild oben:   Zahn-Keilriemen

Bild unten:  Rundriemen

werden oft benutzt bei Maschinen ohne Riemenspanner


 

Die BERNINA 121

ist eine KL125 ohne Zig-Zag. Die ersten wurden über Keilriemen angetrieben, vom Motor zum Zwischenrad, welches direkt an der unteren Achse liegt die den Greifer bewegt. Ab hier bedient eine Schnurkette die obere Hauptwelle und synchronisiert das Zusammenspiel von Greifer u. Nadelstange. 

Spätere Modelle wurden (wie die KL125) mit Keilriemen ausgestattet.

 

Nähfüsse gibt es 2 Ausführungen.

1. die alten Füsse wie bei der 117KL.

2. die Füsse wie sie als Standard seit 1954 an der 530 Record bis zum Modell 1630 verwendet werden.

 

 


Bei der BERNINA 125

sind runde Gummi-Riemen Standard. 

Es können auch heute übliche Keil- Zahnriemen verwendet werden.

Der Riemen muss dann sehr knapp aufliegen, da keine Möglichkeit zum nachspannen besteht.

Da diese Maschinen keinen Riemenspanner haben, wurden eben diese "selbstspannenden" Gummiriemen verwendet... die leiern im Alter aus oder sie werden spröde und reissen. 

Diese Rundriemen gibt es nach wie vor - in neuwertigen Materialien als Meterware zu kaufen. Dies sind moderne FATEX oder PU (Polyuretan) Riemen. Eine Variante sind auch die grünen HABASIT Rundriemen  die man einfach auf Länge schneiden und verschweissen kann.


 

 

Die BERNINA Klasse 117 ...K117 / L117 ...etc.

Dieses Modell gab es zuerst nur als Tretmodell ohne Motor.

Später wurde die BERNINA 117 mit verschiedenen Motoren ausgerüstet. Erstmals mit einem Reibrad Motor, der über ein Gummirad das Handrad in Bewegung brachte. 

Später kam ein Anbaumotor hinter der Maschine dazu, der nun über einen Keilriemen direkt das Pulley am Handrad antrieb. Weitere Varianten waren dann die echten Gewerbe- und Industrie-Motoren welche unter dem Tisch montiert sind. Je nach Motor können die Masse der Riemen sehr unterschiedlich ausfallen.

 


 

BERNINA 530 Record / 531 / 532 / 534 etc.

Riemen spannen und ersetzen

BERNINA 530 Record Serie

Riemen spannen und ersetzen

Bei diesen Modellen ist die Halterung des Zwischenrades gleichzeitig auch der Riemenspanner.

Wir drehen das Zwischenrad bis die Schraube dahinter sichtbar wird... jetzt lösen wir ' durch das Loch im Rad ' die Schraube(n) und stellen die Riemenspannung ein. 

Die ersten Modelle der 530er Serie hatten ein Alurad mit nur einem Loch... und den Fadenspuler auf der Motorachse.

Ab der 2.Version (530/530-2 etc.) ..sind 2 Löcher im Zwischenrad und 2 Schrauben zum lösen. Das Zwischenrad trägt hier gleichzeitig auch den Fadenspuler.


 

 

Mit einer Einstellung wird gleichzeitig die Spannung

für beide Riemen eingestellt.


BERNINA 500 / 600 / 700

Riemen und Spannung

Diese Modelle werden von einem Anbaumotor getrieben.

 

Die Riemenspannung erfolgt durch verstellen der Motorhalterung. Ein Riemnwechsel ist sehr einfach. Die Riemen können unterschiedlich Masse haben.


 

 

BERNINA 707 - 718 minimatic serie

Riemen-Spannung einstellen

An der Schraube (Bild) wird die Spannung gleichzeitig für beide Riemen justiert.

Unten links hinter dem Zwischenrad sehen Sie die kleine Zugfeder. Beim lösen der Schraube zieht diese Feder die Riemen (üblich) automatisch in die richtige Spannung... dann kann man die Schraube wieder festziehen.

Ist die Feder schwach geworden, dann ziehen Sie mit dem Finger das Zwischenrad wenig nach lenks und ziehen die Schraube wieder fest.

Kontrolle: Beim drücken mit dem Finger gegen den Riemen sollte dieser leicht nachgeben... dann ist die Spannung O.K.


 

 

BERNINA 730 Record Serie 731 / 732 / 733

Riemenspannung / belt tension

 

BERNINA 730 Record 1. Serie (1963-1967/68)

Bild links... Hier wird die Riemenspannung mit diesen beiden Schrauben fixiert. Schrauben lösen, Zwischenrad leicht nach links drücken und Schrauben wieder festziehen.

 

BERNINA 730 Record 2. Serie (1968-1971)

Bild rechts... Hier wird die Riemnspannung mit einer einzigen Schraube fixiert.

Schraube (gelber Pfeil) lösen, dann wird die Spannung (üblicherweise) durch die Feder richtig eingestellt. Ist die Feder zu schwach, kann man am Hebel (gelber Pfeil) leicht bewegen und die Spannung einstellen... anschliessend Schraube wieder festziehen. 

 

Riemen ersetzen /entfernen.

( gültig für alle Maschinen ) 

1. ..Riemenspanner und das Handrad lösen...

2. ..Riemen am Motor entnehmen...

3. ..Handrad nach aussen ziehen... eventuell 

      auch das Zwischenrad

4. ..Riemen vom Handrad abnehmen...


BERNINA 800er Serie 

 

Mod. 800...801 / 802 / 802...807 / 809 / 810...818 etc.

auch hier wird die Riemenspannung mit einer Schraube fixiert... genau so wie oben beschrieben.

 

Bei den Flachbett Modellen z.B. 811 / 817 etc. befindet sich der Motor unter der Fussplatte.

Die Riemenspannung funktioniert dann wie bei Maschinen mit Anbaumotor.

 

 

 



BERNINA 830 Record

( 831 / 832 Record + Record electronic ) 

Spannung erfolgt durch fixierung mit der einen Schraube (gelber Pfeil)


BERNINA 840 Favorit / 850 Industrial

Bei diesen Modellen erfolgt die Riemenspannung genauso wie bei der 830 Record.

Die im Tisch eingebauten Flachbett Modelle besitzen je nach Anwendung einen unter dem Tisch montierten Industrie-Motor ...oder für Hausgebrauch einen kleineren Motor unter der Fussplatte. Die Riemen sind deshalb variabel und können verschiedene Masse haben. 

 

BERNINA 900 nova

der Riemenspanner funktioniert hier ebenfalls mit einer einzigen Schraube. Es kann sein, dass die Zugfeder schwach geworden ist... dann helfen Sie etwas nach indem Sie das Zwischenrad leicht nach links drücken... und die Schraube festziehen.

Kontrolle: Beim drücken mit dem Finger gegen den Riemen sollte dieser leicht nachgeben... dann ist die Spannung O.K.

Riemen entfernen / ersetzen

...auch hier gilt:  Riemnspanner und Handrad lösen... dann Riemen vom Motor entnehmen... dann Handrad nach aussen ziehen und Riemen entnehmen.

 

Läuft die Maschine danach zögernd oder langsamer... und am Handrad drehen ist auch schwerer als vorher...???

dann muss wahrscheinlich die Riemen-spannung wenig gelockert werden.

 

 

 

 

 


Vielleicht ist nur das Handrad lose ?... kontrollieren ! 

-- Das Pully (Riemenscheibe am Motor) ist defekt... gebrochen locker usw. 

-- Der Antriebsriemen vom Motor zum Zwischenrad ist fehlerhaft, oder

der Hauptriemen ist defekt, die Riemenspannmechanik hat sich gelockert... etc. 

-- Ein Riemen ist voll Oel oder Fett und rutscht.. "dreht durch"... wodurch die Maschine nicht mehr mitläuft. Abhilfe : Wir kontrollieren oben beschriebene Möglichkeiten und korrigieren bei Bedarf. Wenn nötig Riemen ersetzen. - Bei veröltem Riemen muss dieser ersetzt ... oder auch nur gereinigt werden ( zur Reinigung siehe Kapitel Wartung + Pflege )

 

Antriebs Riemen überprüfen

wenn ein Riemen rutscht... klemmt... blockiert ?

dazu entfernen Sie den Deckel vom Riemengehäuse.

Sind die Riemen, alle O.K. ? ...und die Riemenspannung...? muss vielleicht neu eingestellt werden.  - Sind alle Riemen in Ordnung... schauen wir uns die Antriebsräder an, auch das Pulley auf der Motorachse (Riemenscheibe). Vielleicht hat es Leerlauf, ist gebrochen... oder es haben sich Fäden dorthin verirrt, die nun den Riemen zum rutschen bringen etc. ?  Neue Antriebsriemen sind noch immer für alle europäischen Maschinen lieferbar. siehe Ersatzteile-Lieferanten.