Vorwort bitte lesen !

Bin Dipl. Elektroniker, kein BERNINA Händler. Verkaufe keine Ersatzteile etc.

Habe über dreissig Jahre "in meiner Freizeit" ehrenamtlich und kostenlos ca. 5000 mechanische BERNINA,s gesammelt gewartet revidiert aufbereitet, an Schweizer Freunde abgegeben die im Ausland Hilfswerke betreuen. So hat jede dieser Maschinen als Geschenk den Weg zu einer bedürftigen Familie in Moldawien, Rumänien oder Afrika gefunden. Zeitweilig hatte ich auch andere Fabrikate zum Service. Es wäre jedoch überheblich wenn ich zu Maschinen mit denen ich kaum Reparatur Erfahrung habe irgendwelche Tipps abgeben würde.

Genauso mit elektronischen BERNINA die gehören zum BERNINA Fachmann das ist nix für Hobbyschrauber.

 

 

 

 

select the topic and click on the picture  / scroll down

Wähle das gewünschte Thema nach unten scrollen

und klicke auf das Bild

 

Thema:  Bed. Anleitungen


 

Thema:     Bedienung... 

 

Zubehör,    Bedienung...

 

Thema:     Elektrik-Fehler

  

Thema:  Mechanik-Fehler

 

...und  Service  Manuals


 

Wartung  und  Pflege

 

Naht- und Stich-Fehler 

 

Ursachen  und  Lösungen

 

Ursachen  und  Lösungen


 

 

Mein erster Kontakt mit BERNINA

Im Jahre 1964 hatte ich zum ersten mal Kontakt mit elektrischen BERNINA Nähmaschinen. Unser Lehrer organisierte eine Klassenfahrt nach Steckborn zur Besichtigung der BERNINA Nähmaschinenfabrik. Seither bin ich BERNINA Fan.

Habe mich im  laufe der Jahre aber auch mit vielen anderen Fabrikaten befasst.

Zu meiner Schulzeit hatte unsere Mutter in den 1960er Jahren eine Bernina 117 KL in einem Möbel mit Tretantrieb, die ich kurz nach dem Besuch der BERNINA Fabrik um einen Motor mit Fusspedal erweiterte, was das Nähen erleichterte.

Dieser Besuch der Bernina Nähmaschinenfabrik Fritz Gegauf AG in Steckborn war für mich überaus interessant. Die Mechanik dieser Maschinen und den ganzen Aufbau fand ich sehr durchdacht, absolut genial. Aufgefallen war mir schon damals die Gesamtkonstruktion der BERNINA. Alles war sehr gut zugänglich. Auch Motor und Riemen etc. kann von jedermann ersetzt werden. Das steigerte einmal mehr mein Interesse an diesen Maschinen.