model overview and repair information

for all topics scroll down the page and click on it

 


 

 

 Themen Bereich 1       Anleitungen / Handbücher


 

 

deutsch         click on text         english


 

 

  Themen Bereich 2     Beratung - Daten - Info's


 

 

  Themen Bereich 3    Bedienung  Zubehör  Info 


 

 

  Themen Bereich 4     Mechanische  Elemente


 

 

  Themen Bereich 5     Elektrik - Motor - Pedal etc. 



 

 

 

BERNINA made in Switzerland  

Der grösste Teil der hochwertigen BERNINA Stick- und Nähmaschinen werden am Schweizer BERNINA Hauptsitz in Steckborn am Bodensee produziert. 

Einzelteile, Baugruppen und Komponenten werden unter Schweizer Führung im eigenen BERNINA Werk in Thailand vorproduziert, auch einige der preiswerteren Maschinen. 

Vorproduzierte Präzisions Bauteile kommen anschliessend in die Schweiz ins Hauptwerk wo über 300 spezialisierte Fachkräfte, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen die BERNINA made in Switzerland zusammenbauen.  

BERNINA ist die einzige Europäische Nähmaschinen Firma die das Massensterben der einst über 200 Nähmaschinen Herstellern in Europa überlebt hat. Ein Weltkonzern und trotzdem nach wie vor ein eigenständiger Familienbetrieb.
BERNINA sind keine Billigmaschinen... sie gehören auch nicht ohne Grund zu den Besten Haushalt-Nähmaschinen der Welt.
Einige der preiswerteren Maschinen (Mod.1008 und andere) werden komplett im Werk Thailand produziert und an Ort fertiggestellt. Die im unteren Preissegment angesiedelten Bernette Maschinen werden extern in Taiwan "für BERNINA" produziert. Bernette Overlock und Stickmaschinen ebenso. Teilweise produziert bei Brother Taiwan etc.

Anmerkung.

Haushalt-Nähmaschinen werden in Europa keine oder kaum mehr produziert... 

mit Ausnahme von BERNINA kommt alles nur noch aus Asien.

Ein paar Deutsche Firmen die grosse Mengen Industrie Nähmaschinen herstellen gibt es noch, wie Dürkopp-Adler und ZOJE-Pfaff... doch diese Maschinen werden auch alle in Asien produziert, mestens in Taiwan / China / Korea / Vietnam etc. genauso wie auch alle anderen Haushalt-Nähmaschinen... aller Marken.

Seit Jahren gibt es in ganz Asien verteilt unzählige Hersteller die sehr gute Nähmaschinen produzieren. Konzerne wie Janome (seit 1921)... Brother / Jaguar / Toyota und andere sind da ganz vorne mit dabei. - Langjährige Wirtschaftshilfe nach dem zweiten Weltkrieg aus den USA und Millionenaufträge auch aus Europa haben dazu geführt, dass asiatische Hersteller inzwischen mit guten Produkten den Weltmarkt überschwemmen.

Um dieser Situation entgegen zu treten sind auch Konzerne wie BERNINA mit Werk in Thailand gezwungen ihre Produktionen teilweise in Asien zu etablieren.

 

Zu den guten asiatischen Produkten wird gleichzeitig leider auch wie eh und jeh immer noch tonnenweise Schrott produziert und in Europa eingeführt, tausende unbrauchbare Nähmaschinen, unbrauchbare Haushaltgeräte, unnütze Spielzeuge und vieles mehr...

und damit eine rücksichtslose Umweltbelastung gefördert.  

 

 

Schrott aus Asien !!! 

Europäische Importeure interessiert das scheinbar kaum. Jeder Mist wird importiert und an die Konsumenten verteilt, von denen man fordert dass sie mit dem vielen Plastic Mist "nachhaltig umgehen"  ( lachhaft traurig )


 

Mein erster Kontakt mit BERNINA

Im Jahre 1964 hatte ich zum ersten mal Kontakt mit elektrischen BERNINA Nähmaschinen. Unser Lehrer organisierte eine Klassenfahrt nach Steckborn zur Besichtigung der BERNINA Nähmaschinenfabrik. Seither bin ich BERNINA Fan.

Habe mich im  laufe der Jahre aber auch mit vielen anderen Fabrikaten bekannt befasst.

Zu meiner Schulzeit hatte unsere Mutter in den 1960er Jahren eine Bernina 117 KL in einem Möbel mit Tretantrieb, die ich kurz nach dem Besuch der BERNINA Fabrik um einen Motor mit Fusspedal erweiterte, was die Arbeiten der Mutter erleichterte.

Dieser Besuch der Bernina Nähmaschinenfabrik Fritz Gegauf AG in Steckborn war für mich überaus interessant. Die Mechanik dieser Maschinen und den ganzen Aufbau fand ich sehr durchdacht, absolut genial. Auffallend war für mich die Gesamtkonstruktion der BERNINA. Alles war sehr gut zugänglich. Auch Motor und Riemen etc. kann von jedermann ersetzt werden. Das steigerte einmal mehr mein Interesse an diesen Maschinen.