In Internet-Foren kursieren oft von selbsternannten "Experten"

etliche leider komplett unbrauchbare und verwirrende Aussagen

 

ich versuche dies hier etwas klarer darzustellen

damit diejenigen die sich für eine alte mechanische Nähmaschine interessieren auch wirklich was damit anfangen können...

mit entsprechenden Infos und der

 

Diese Frage kann man nicht durch Zuordnung eines Modells beantworten

 

klar ist:  ...dass diese alten mechanischen BERNINA in puncto Qualität und Präzision schon damals in oberster Liga spielten und zum Besten gehörten was man kaufen konnte... und heute nach über 50 Jahren laufen die gepflegten oft noch wie neu.

klar ist:  ...dass BERNINA neben den anderen - ehemals 200 verschiedenen europäischen Nähmaschinen Herstellern -  die einzige Firma ist die noch heute existiert und in eigenen Werken - seit über 120 Jahren noch immer selber, auch in der Schweiz - produziert.

(von allen anderen ehemals europäischen Fabrikaten existiert heute nur noch der Name, produziert wird alles in Asien)

 

**********

nun zum Thema:

was ist der Unterschied zwischen der BERNINA X  und  Y

Eine häufige Frage... die in Internet-Foren oft unbrauchbar beantwortet wird !

 

da bin ich geneigt zu sagen:  Hallloooo .... denn diese Frage können Sie sich leicht selber beantworten ...mit der Bed. Anleitung.

1. kann man hier auf meiner Webseite von jedem Modell die Anleitung kostenlos herunterladen und so "selber in aller Ruhe" die Unterschiede der Maschinen studieren !

In tausenden Std. habe ich die BERNINA self service infos ausgearbeitet und in meine Webseite eingetragen und alles wird laufend ergänzt... da bitte ich um Verständnis, dass ich nicht auch noch alles in den vielen e-mails (bis 20 pro Tag) nochmals wiederholen kann (und auch nicht mag) wenn doch alles mit nur 2 clicks hier in meinen Rep. und Service Infos zu finden ist.

...ich mach schon alles kostenlos für euch alle  und gebe dafür meine halbe Freizeit ...da darf ich doch sicher erwarten dass Sie die Infos lesen... dann ist auch die Bedienung meiner Webseite sehr einfach !

 

2. Selbstverständlich dürfen Sie mir schreiben wenn Sie echt nicht weiterkommen...

aber es gibt leider viele liebe Menschen mit PC die jedoch zu faul sind zum lesen... und dann erwarten sie dass ich für sie - wie ein Wiederkäuer - in ellenlangen mails alles wiederhole was bereits in meinen Infos steht.  Das ist mir leider nicht möglich weil ich neben dem Computer noch ein Privatleben habe.

 

**********

 

Welche BERNINA ist besser ?

Wie bereits angedeutet kann man diese Frage nicht einfach mit einer Modell Zuordnung beantworten. Keine BERNINA ist besser als die andere... alle sind super Maschinen.... mit vielen verschiedenen Möglichkeiten alle auf einen speziellen jeweiligen Bedarf ausgerüstet.

Vorausgesetzt sie sind gepflegt und technisch noch in bestem Zustand.

 

 

 

schweifen wir kurz ab zum Küchenmesser ???

es gibt Gemüsemesser zum Gemüse schneiden  ...spezielle Brotmesser

Fleischmesser (rohes Fleisch gerade Klinge / gekochtes Fleisch gezackte Klinge  u.v.m.

Kann man da fragen welches ist das bessere  ?  ...nein

man muss fragen welches ist wozu das bessere ?

Genauso wenn ich einen Computer, Küchenmixer usw. kaufen möchte

 zum Vergleich ...ein Elektrorasierer für  € 290.--  und ein Klingenrasierer für  € 3.90

beide können zu ihrem Zweck super sein...

beide Rasierer schneiden Haare ab, aber Brauchbarkeit, Qualität Lebensdauer und Komfort unterscheiden sich stark.  Für den 15 jährigen mag das Billig Ding längst top sein... wohingegen ein Mann mit starkem Bartwuchs eine starke Maschine braucht.

 

 

 

genauso bei der Nähmaschine (egal ob gebraucht oder neu)

kommt es darauf an wie und wozu ich sie verwenden möchte...

was will ich nähen ...wie oft wird sie benutzt, Welche Stiche brauche ich wirklich ?

 

fragt jemand:  welche ist besser, die 707 minimatic oder die 730 Record

die sind nicht vergleichbar, beide Modelle sind völlig unterschiedliche Maschinen

Ab und zu eine Hose reparieren usw.  (wenn das überhaupt noch jemand macht ?) 

dafür reicht eine BERNINA 500 / 600 / 700 oder die 707 minimatic allemal.

zu Beachten:   die 707 ist kleiner als die Record Modelle... deshalb minimatic.

...es können also beide top sein wenn sie den erwarteten Zweck erfüllen !

 

Die 730 Record war das BERNINA Flagschiff von 1963-1970 ausgestattet mit 20 Stichen, Knopflocheinrichtung  und vielem mehr (siehe Bedienungsanleitung).

 

welche ist besser, die 730 Record oder 830 Record ?

...auch diese Frage kann man "nicht einfach so" beantworten !

...rein mechanisch gesehen sind sie sich sehr ähnlich... aber zu berücksichtigen ist est mal dass eine 730 Record (1963-1970/71) je nach Baujahr möglicherweise etliches älter ist als die 830 Record (1971-1982).

 

Das wichtigste für eine objektive Beurteilung 

ist nicht das Modell, sondern

der tatsächliche Zustand der Maschine

 

Solange man eine Maschine nicht selber vor sich hat, oder auch überhaupt keine Näherfahrungen mit der beurteilten - zu beurteilenden - Maschine hat, ist eine objektiv brauchbare Beurteilung und Aussage kaum möglich.

 

so sind auch viele Ansichten und Meinungen im Internet 

für Interessierte Personen "nicht aussagekräftig" !

 

 

Grundsätzlich ist jede alte mechanische BERNINA von hervorragender Qualität, wenn sie immer gepflegt und gewartet wurde und technisch in Ordnung ist.

 

Meine Oldies werden regelmässig benutzt.

Die beiden 530 Record von 1954 und 1962 laufen noch immer wie neu ...leise ruhig und vibrationsfrei auch bei Vollgas (unsere absoluten Lieblinge). Ebenso beide 830 Record von 1973 und 1979, die 730 Record und die 930 electronic sind denen gegenüber wenig lauter aber Qualitativ top und alle mit hervorragendem Stichbild.

 

 

 

Neues Thema....

ist eine BERNINA besser als PFAFF und andere ?

solche Fragen tauchen im Internet häufig auf und werden umgehend von PFAFF Besitzern / Besitzerinnen kommentiert... meist mit negativen Äusserungen die BERNINA betreffend !!!

völlig unverständlich...

 

wenn dann auch noch eine BERNINA 730 Record die man grundsätzlich nicht kennt und vorher nie benutzt hat - mit gleicher Näharbeit - mit einer alten PFAFF 260 vergleicht, wobei bei der Paff um des besseren Nähverhaltens willen ein Teflon Fuss benutzt wird ...und bei der BERNINA nicht  ... dann ist diesbezüglich eine Aussage sowieso total einseitig und nichtig und für denjenigen der auf Hilfe und brauchbare Ratschläge hofft völlig nutzlos.

Man sollte objektiv bleiben und nicht Birnen mit Bananen vergleichen.

 

Ich habe mich 40 Jahre mit vielen Fabrikaten beschäftigt. Mit vielen genäht und in dieser Zeit ca. 5000 Stück  gewartet repariert und revidiert. Kann man da sagen die oder jene ist besser ?  genau so nicht,  aber...

viele der alten rein mechanischen Nähmaschinen aus Vollmetall sind (oder waren) qualitativ hervorragend... wie die BERNINA.

 

Manche hatten sogar mehr Stichmuster als BERNINA... die Frage war bloss ob man das überhaupt brauchte. ( alles Verkaufsargumente )

 

Heute noch aktuell zu finden sind meist die alten Modelle von Gritzner oder PFAFF... z. B. die Modelle Pfaff 260 / 360 sie sind auch gute robuste Maschinen. Auch einfachere "neuere" Modelle oder die 12er Modelle 1222 etc. sind noch oft anzutreffen. Bei den Pfaff wird oft der Umlaufgreifer hochgelobt... obwohl man da aus gutem Grund durchaus anderer Meinung sein kann. Ich jedenfalls habe öfters festgestellt dass sich bei etlichen Pfaff Modellen der Greifer von selbst verstellt (lockert) ...was bei anderen nie der Fall war.

 

Auch von sehr guter Qualität sind die gepflegten alten mechanischen Maschinen von Riccar und die von Brother aus den 1950er/60er Jahren... in Deutschland noch in grosser Zahl vorhanden aus dem ehemaligen Versandhaus Schickedanz / QUELLE in Fürth/By. 

Bekannt sind diese alten Brother als Privileg... einige kamen von Jaguar (Maruzen).

 

 

so gab es Adler, Anker, Gritzner... und viele mehr von denen noch ab und zu einige in Verkaufportalen auftauchen.

 

ABER... die Frage ist :   was nützten diese Fabrikate

einem heutigen Besitzer der als Laie seine Maschine selber reparieren möchte oder muss... da man meist keinen Händler mehr findet der noch gewillt ist sowas in die Hand zu nehmen, wenn im Laden doch neue Maschinen auf Käufer warten.

Kaum eine dieser Maschinen weder  ...Pfaff,  Riccar,  Brother etc. kann ein Laie selber reparieren und Ersatzteile gibt es oft nicht!

 

NUR bei einer BERNINA

kann jede Hausfrau die meisten Störungen selber in Ordnung bringen !

Nur bei einer BERNINA

kann jeder Laie ganz einfach den Entstör-Kondensator wechseln,  den Motor austauschen, Riemen ersetzen,  Mechanik reinigen ...die frei zugänglich ist.

Nur bei einer BERNINA

Kann der Laie falls notwendig, div. Einstellungen selber erledigen usw.

und eine alte BERNINA

hat auch alles was man für den "normalen Nähalltag" braucht !

 

noch Fragen warum ich BERNINA empfehle ?

 

Extrem Kurios

...in Internet-Foren trifft man mehrfach auf Aussagen von Personen die nicht verstehen können weshalb jemand eine alte BERNINA aus den 1970er Jahren kaufen möchte... aber selber benutzen sie noch ältere PFAFF Maschinen aus den 1950er/60er Jahren... welch ein Widerspruch !

 

 

( Riemen wechseln kann man natürlich bei allen anderen alten Nähmaschinen auch wenn der Motor frei hinten an der Maschine  montiert ist ( Rucksackmotor ) ...aber die sind hier auch nicht gemeint.