Inkl. Bedienungs Anleitung

 

 

*******

 

 

 

BERNINA 830 Record (Prod. 1971- 1982)

Bernina 830 Record Bed.Anleitung kostenlos

Bedienungsanleitung

Download
BERNINA Record 830/31 deutsch
BERNINA Record 830-831 Handbuch deutsch.
Adobe Acrobat Dokument 13.2 MB


BERNINA 830 / 831 / 832 Record

zum vergrössern auf Bild klicken
zum vergrössern auf Bild klicken

Die 830 Record war die erste mit elektronischem Fusspedal Starter und wurde gebaut von 1971-1982 als Nachfolger der 730er Serie.

Zur Familie gehören die 801-817 und die Modelle 840/41/42 

Die 830, eine sehr beliebte Maschine war elf Jahre lang das Spitzenmodell bei Bernina.

Präzise wie alle BERNINA, mechanisch robuste Technik und im Innern der BERNINA 730 Record ähnlich.

 

Hier sehen wir den

Kniehebel Nähfuss-Lift an der 830er ... mit dem Hebel wird der Nähfuss angehoben um zum Arbeiten beide Hände frei zu haben.

Die älteren Modelle der 121 / 125 / 530er Serie gab es auch mit diesem Hebel. Dort hatte er jedoch die Funktion als Motor-Starter.

Ab 1963 mit der 730er Serie war dieser Hebel dann ein Nähfuss-Lift... und den Starter gab es nur noch als bequemes Fusspedal.

 

 

 

 

Lange nicht benutzte Maschinen erfordern

beim öffnen des Deckels oft etwas Kraft.

Mit der linken Hand heben wir den Deckel leicht an mit der rechten Hand schieben wir nun im Bereich des Stichwahl-Hebels (siehe Bild) einen Stechbeitel, Schraubendreher o.ä. zwischen Deckel und Gehäuse... und drehen diesen kräftig aber mit Gefühl langsam um ¼ nach links oder rechts, so dass er Hochkant zu stehen kommt.

...Werkzeug vorher mit Isolierband umwickeln.

...zu 99% funktioniert das.

Wie man diesen Bolzen wieder FIT bekommt.. siehe unten...

 

 

Hinter dem Deckel im Bereich des Stichwahl-Hebels befindet sich ein kleiner Bolzen. (hier vergrössert)

 

Im Normalfall wird dieser durch eine Spiralfeder nach vorne gedrückt. Wird er ewig nicht bewegt... dann harzt er ein und lässt sich nur ganz schwer (mit leichter Gewalt) öffnen.

 

 

und so bekommen wir den Bolzen wieder fit

man nehme...

ein Heissluftgebläse... im Notfall den Haartrockner... und dann machen wir dem kleinen Bolzen mal so richtig Dampf. Durch die Erwärmung löst sich dann (hoffentlich) das festgetrocknete Oel.

Achtung...

Mit dem Heissluftgebläse nicht übertreiben, denn dieses kann bis zu 900°C heiss werden. Sonst erreichen wir das Gegenteil weil sich die Metallteile durch zu starke Erhitzung ausdehnen und erst recht nicht mehr bewegen lassen.

 

Vorsicht ! ...das Metallteil wo der Bolzen drin steckt besteht aus Aluminium... und das schmilzt bei 660.4°C ...was sicher nicht in unserem Sinne wäre. ...also aufpassen - nur erhitzen - nicht kaputt machen. 

jetzt bewegen wir den erwärmten Bolzen mit Schraubenzieher oder Zange leicht hin und her... bis er sich wieder selbständig bewegt.

Während wir nun den Bolzen einige male hin und her bewegen... lassen wir gleichzeitig mit einem Wattestäbchen ein wenig Petrol (oder WD-40 Spray) auf Bolzen und Feder laufen... so dass das ganze schön frei läuft.

Manchmal muss man dem Petrol einige Std. Zeit geben zu wirken. Der Bolzen muss sich von selbst wieder nach vorne bewegen... wenn man ihn zurückschiebt. Tut er das... O.K.  ...wenn nicht ...alles wiederholen bis es klappt.

(es braucht oft nur etwas Geduld)

 


Motor / Elektrik ..mit mech. Fussregler

 

830/831 Record

Motor mit Geschwindigkeits min/max Schalter - nur bei Modellen mit mechanischem Fussregler 

zum vergrössern anklicken
zum vergrössern anklicken

Achtung! Dieser Schalter ist nur bei den frühen Mod. Serien mit mechanischem Fusspedal vorhanden....

hat die 830 Record keinen min/max Schalter... dann verfügt sie (orig. ab Werk) über ein elektronisches Fusspedal.

 

 

 

830 Record Fadenspanner

reinigen... und richtig zusammenbauen

PDF Broschüre kostenlos herunterladen

Download
Fadenspanner 730/830 Record +..707..801-818..Info-Blatt
Fadenspanner BERNINA 707-818.pdf
Adobe Acrobat Dokument 632.8 KB

 

 

 

Gehäuse öffnen an der

BERNINA 830 Record  (831/832)

1.  Wir fangen an beim Lampengehäuse.

Dieses lässt sich leicht öffnen. Wie Bild zeigt, mit der Hand beidseitig gut festhalten und (mehr oder weniger) kräftig ziehen... und nach hinten aufklappen.

 

 

Jetzt ist der Zugriff frei... 

um z. B. die Lampe zu ersetzen

 

oder auch zum reinigen,

und...im Gehäuse befindliche

Fusseln und Fäden zu entfernen.

 

Der Oberteil Deckel wird genau wie bei Mod.730 nach oben geklappt.

 

2.  Den Gehäusedeckel fassen wir in der linken Ecke mit der Hand und klappen ihn nach oben.

ACHTUNG: Bei Maschinen die ewig nicht gebraucht wurden, kann dies einen Kraftakt erfordern.

In diesem Fall kann in der Mitte des Deckels mit einem kleinen Schraubenzieher nachhelfen.

 

aufgeklappt haben wir freien Zugang zur kompletten Mechanik.

4. Greifergehäuse öffnen

 

5. Dazu drücken wir bei geöffneter Greiferklappe  den oberen kleinen Hebel (gelber Pfeil) nach links... 

anschliessend kann der Deckel entnommen werden.

6. Der untere kleine Hebel dient dazu um den Greifer zu lösen... und zu entnehmen.  Notwendig für Reinigungsarbeiten... zum entfernen von Fusseln etc. ...und zum anbringen von wenig Oel.

7. Der seitliche Deckel zum Riemengehäuse kann ganz leicht entnommen werden...

dazu enfernen wir diese einzige Schraube  an der Unterseite der Maschine. Anschliessend entnehmen wir die Abdeckung

 

 

 

 

 

 

 

Nun haben wir freie Sicht

...auf die Antriebsriemen

...die Spannvorrichtung

...und das Motorengehäuse.

 

 Motor entfernen

 

Vor dem entfernen des Motors muss der Antriebsriemen am Motor Pully abgenommen werden.

Um die Spann-vorrichtung zu lockern lösen wir die Inbusschraube (siehe Pfeil).

Unten links im Bild sehen wir die Spannfeder die das ganze 'automatisch' in die richtige Spannung bringt. Nach dem wir den Riemen wieder montiert haben müssen wir bloss noch diese Inbusschraube (mit etwas Gefühl) wieder festziehen.

 

Um den Motor überhaupt lösen zu können entfernen wir zuerst die Abdeckung an der Unterseite der Maschine.

 

(Maschine auf den Bauch legen)

Jetzt lösen wir diese beiden Motor Befestigungen... die Blau gekennzeichneten Schrauben

 

(nicht die schwarzen)

 Motor der 830 Record

...und der 707 + 800 Baureihe

entfernen und montieren

 kleine Broschüre zum herunterladen.

Download
Broschüre BMS-800 Bernina Service Tipps
BERNINA __ 800-801-807.830etc. Broschüre
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Kohlen-Kontakte am Motor ersetzen

Die Kohlen (Kohlebürsten) können bei der BERNINA 830 Record ausgetauscht werden ohne dass der Motor entfernt werden muss.

 

Oben auf dem Motorgehäuse ist eine kleine Öffnung mit Deckel und ebenso auf der Unterseite ist ein Loch durch welches man die Kohle zum ersetzten ausschrauben kann.

 

 

 

 

 

 

weitere Infos und Bilder folgen