BERNINA Oldie Modelle

 

Hier finden Sie zu allen alten mechanischen BERNINA Informationen die auch laufend ergänzt werden.

 

Um zu den einzelnen Kapiteln (Modellen) zu gelangen... legen Sie einfach oben im blauen Menü den Mauszeiger auf den Text: BERNINA Oldie Modelle... dann erscheinen sämtliche Kapitel wo Sie das gewünschte anklicken.

 

 

Mein erster Kontakt mit BERNINA

Im Jahre 1964 hatte ich zum ersten mal hautnah Kontakt mit elektrischen BERNINA Nähmaschinen. Unser Lehrer organisierte eine Klassenfahrt nach Steckborn zur Besichtigung der BERNINA Nähmaschinenfabrik. Seither bin ich BERNINA Fan.

Habe mich im  laufe der Jahre aber auch mit vielen anderen Fabrikaten bekannt gemacht.

Zu meiner Schulzeit hatten wir in den 1960er Jahren eine Bernina 117 KL in einem Möbel mit Tretantrieb, die ich etwas später um einen Motor mit Fusspedal erweiterte, was die Arbeiten der Mutter erleichterte.

Dieser Besuch der Bernina Nähmaschinenfabrik Fritz Gegauf AG in Steckborn war für mich überaus interessant. Die Mechanik fand ich verblüffend, sehr durchdacht, absolut genial... und dies steigerte einmal mehr mein Interesse an diesen Maschinen.

BERNINA ist die einzige Europäische Nähmaschinen Firma die das Massensterben der Nähmaschinenindustrie in Europa überlebt hat. Ein Weltkonzern und heute noch Familienbetrieb ... die BERNINA sind nicht gerade die billigsten, aber sie gehören nicht ohne Grund zu den Besten Haushalt-Nähmaschinen der Welt.  Hauptwerk und Hauptsitz befinden sich seit jeher in Steckborn/Schweiz, mit eigenem Produktionswerk unter schweizer Führung in Thailand. Produziert werden die meisten Teile in Thailand.. Montage der meisten Modelle erfolgt im Hauptwerk in der Schweiz. Wenige der preiswerteren Modelle werden gleich im Werk Thailand fertiggestellt. Über 300 Mitarbeiter/Innen im Hauptwerk Steckborn sorgen dafür dass jede BERNINA einen zufriedenen Kunden findet.

 

Mittlerweile gibt es in ganz Asien verteilt unzählige Hersteller die sehr gute Nähmaschinen produzieren, nicht zu vergessen die seit Jahrzehnten bestehenden Konzerne wie Janome / Brother / Jaguar / Toyota und andere. Langjährige Wirtschaftshilfe aus Europa hat dazu geführt, dass asiatische Produzenten inzwischen mit qualitativ guten Produkten den Weltmarkt überschwemmen. Um dieser Situation entgegen zu treten sind auch Konzerne wie BERNINA (mit eigenem Werk in Thailand) gezwungen ihre Produktionen teilweise in Asien zu etablieren. Trotz der vielen sehr guten asiatischen Produkte wird leider gleichzeitig in vielen Betrieben tonnenweise Schrott produziert.... und damit unnötig die Umwelt belastet.